Milan und Lazio gehen auf Nummer sicher

er
03. August 2004, 10:57 Uhr

Die Partie um den italienischen Supercup zwischen dem AC Mailand und Lazio Rom wird nicht wie geplant in der libyschen Hauptstadt Tripolis stattfinden. Aus Sicherheitsgründen wurde die Partie nach Mailand verlegt.

Unerwarteter Heimvorteil für den AC Mailand: Das italienische Supercupduell des Meisters mit dem Pokalsieger Lazio Rom, das ursprünglich am 21. August in der libyschen Hauptstadt Tripolis stattfinden sollte, wurde aus Sicherheitsgründen ins Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion verlegt. Die Partie wird aber am geplanten Tag über die Bühne gehen.

Vor zwei Jahren war der italienische Supercup zwischen Meister Juventus Turin und Cupsieger AC Parma in Tripolis ausgespielt worden. Im vergangenen Jahr fand das Spiel im Giants Stadium von New York statt. Damals trafen Italiens Rekordchampion "Juve" und Cupsieger Milan aufeinander.

Autor: er

Kommentieren