Während es am Wochenende schon zum ersten Spiel der 2. Bundesliga Nord zwischen den Berlin Rebels und den Troisdorf Jets kommt, steht für die Erste Mannschaft der Panther ein schweres Testspiel an. Am Samstag um 15 Uhr empfangen die Panther die Stuttgart Scorpions, die in der GFL Süd spielen und seit Jahren konstant ein gutes Team auf die Beine stellen und
regelmäßig die Playoffs erreichen. Letztes Jahr schieden sie erst im Halbfinale gegen den späteren German Bowl Gewinner Braunschweig Lions aus.

American Football: Düsseldorf Panthers empfangen die Scorpions aus Stuttgart

Der Ball wird fliegen

19. April 2007, 14:57 Uhr

Während es am Wochenende schon zum ersten Spiel der 2. Bundesliga Nord zwischen den Berlin Rebels und den Troisdorf Jets kommt, steht für die Erste Mannschaft der Panther ein schweres Testspiel an. Am Samstag um 15 Uhr empfangen die Panther die Stuttgart Scorpions, die in der GFL Süd spielen und seit Jahren konstant ein gutes Team auf die Beine stellen und
regelmäßig die Playoffs erreichen. Letztes Jahr schieden sie erst im Halbfinale gegen den späteren German Bowl Gewinner Braunschweig Lions aus.

Das Ziel der Stuttgarter dürfte in dieser Saison über das Halbfinale hinausgehen. Mit QB Ira Vandever, den die Scorpions aus Schwäbisch Hall geholt haben, wird die Offense variabler als 2006 spielen. Setzten in den letzten Jahren die Stuttgarter Trainer fast ausschließlich auf das Laufspiel und zermürbten den Gegner regelrecht damit, so wird man nun auch auf das Passspiel setzen.

Ein Umstand, den die Panther begrüßen: „Nachdem Kurt Paulus, der Präsident der Scorpions mir versichert hat, dass Ira Vandever der QB in der nächsten Saison sein wird und unsere Defense daher nicht nur Staub schlucken wird, sondern der Ball auch fliegen wird, haben wir sehr gerne zugesagt“, erklärt Panther Headcoach Steffen Breuer.

So freuen sich die Panther auf dieses Spiel und diesen Gegner, der sicherlich ein schwerer Brocken werden wird, aber für ein Testspiel genau der Richtige ist. Mit dabei sein wird QB Philipp Lux, der noch vor 2 Wochen in Montabaur nicht dabei sein konnte.

Kurioses am Rande: Ursprünglich sollte das Spiel in Stuttgart stattfinden, aber aufgrund von Platzproblemen findet es nun in Düsseldorf auf der kleinen Kampfbahn statt. Somit haben die Fans der Panther auch in diesem Jahr die Möglichkeit, ein GFL-Team zu sehen - und dazu noch ein sehr gutes.

Für die neue Saison senken die Panther erheblich: Erwachsene zahlen künftig 5,50 Euro (2006: 8 Euro), ermäßigte Karten kosten 3,50 Euro (5 Euro).

Autor:

Kommentieren