Der italienische Erstligist Lazio Rom will Dino Zoff als neuen Trainer verpflichten. Der Ex-Torwart der italienischen Nationalmannschaft saß bereits zwei Mal auf der Trainerbank des Hauptstadt-Klubs.

Zoff bei Lazio Rom?

tw
22. Juli 2004, 13:31 Uhr

Der italienische Erstligist Lazio Rom will Dino Zoff als neuen Trainer verpflichten. Der Ex-Torwart der italienischen Nationalmannschaft saß bereits zwei Mal auf der Trainerbank des Hauptstadt-Klubs.

Lazio Rom ist auf der Suche nach einem neuen Trainer offenbar fündig geworden. Dino Zoff, der Ex-Torwart der italienischen Nationalmannschaft, der bereits zwei Mal auf der Trainerbank Lazios gesessen hatte, soll Roberto Mancini ersetzen, der zu Inter Mailand gewechselt ist. Zoff wurde ein Ein-Jahres-Vertrag angeboten, berichtete die römische Tageszeitung La Repubblica am Donnerstag. Im Rahmen eines strengen Sparprogramms soll Zoff vom finanziell angeschlagenen römischen Klub "nur" 700.000 Euro pro Saison kassieren.

Der Weltmeister von 1982 und Ex-Nationalcoach hatte Lazio zuletzt im Jahr 2001 trainiert, nachdem Meistermacher Sven-Göran Eriksson als Nationaltrainer nach England gewechselt war. Zuvor hatte "Dino Nazionale" Italien als Nationaltrainer ins EM-Finale in Belgien und den Niederlanden geführt.

Wegen heftiger Kritik an seiner Person war der legendäre Nationaltorhüter nach der Finalniederlage gegen Frankreich von seinem Amt zurückgetreten. Mit Lazio hatte Zoff mit drei Unentschieden in der Meisterschaft und zwei Niederlagen in der Champions League einen klassischen Fehlstart abgeliefert und war nach drei Meisterschaftsspielen von Alberto Zaccheroni ersetzt worden.

Autor: tw

Kommentieren