Daviscupspieler Benjamin Becker steht beim ATP-Turnier der Masters-Serie in Monte Carlo in der zweiten Runde. Der Orscholzer setzte sich in seinem Auftaktspiel nach 1:32 Stunden mit 7:6 (7:4) und 6:2 gegen den Schweden Thomas Johansson durch. Der 32 Jahre alte frühere Australian-Open-Sieger war mit einer Wildcard am Start, nachdem er in den vergangenen Jahren von zahlreichen Verletzungen geplagt worden war.

Becker steht in Monte Carlo in Runde zwei

Almagro oder Berdych warten

jsor2
17. April 2007, 11:59 Uhr

Daviscupspieler Benjamin Becker steht beim ATP-Turnier der Masters-Serie in Monte Carlo in der zweiten Runde. Der Orscholzer setzte sich in seinem Auftaktspiel nach 1:32 Stunden mit 7:6 (7:4) und 6:2 gegen den Schweden Thomas Johansson durch. Der 32 Jahre alte frühere Australian-Open-Sieger war mit einer Wildcard am Start, nachdem er in den vergangenen Jahren von zahlreichen Verletzungen geplagt worden war.

Becker verspielte im ersten Durchgang drei Satzbälle und musste in den Tie-Break. Nachdem er diesen gewonnen hatte, beherrschte der Saarländer das Spiel im zweiten Durchgang deutlich und gewann nach 92 Minuten. Nächster Gegner ist entweder der an Nummer zehn gesetzte Tscheche Tomas Berdych oder der Spanier Nicolas Almagro, der am Sonntag das Turnier in Valencia gewonnen hatte.

Autor: jsor2

Kommentieren