Ein Sieg im Duell gegen den TuS Neviges würde Altenessens Trainer Rolf Gramatke die Krone aufsetzen.

ALTENESSEN: "Rausschießen"

Krone für Gramatke

14. April 2007, 19:35 Uhr

Ein Sieg im Duell gegen den TuS Neviges würde Altenessens Trainer Rolf Gramatke die Krone aufsetzen. "Vor der Saison waren wir Abstiegskandidat Nummer eins. Selbst ich hatte meine Zweifel, ob wir es diesmal packen können", gibt der Erfolgs-Coach zu. Nicht nur der Klassenerhalt würde mit einem Dreier klar gemacht, schon in der Essener Hallenrunde sorgte die Truppe vom "Nordfriedhof" für Begeisterung, sicherte sich den Titel. "Wir könnten die Saison heute wirklich krönen", betont Gramatke.

"Mit einem Sieg schießen wir uns endgültig unten raus." Der Kontrahent steht hingegen mit dem Rücken zur Wand. "Wenn ich mir das Restprogramm von Neviges ansehe, sind die für mich ein heißer Kandidat auf den Gang in die Bezirksliga. Nur wenn sie gegen uns gewinnen, gibt es noch Hoffnung", warnt Gramatke gleichzeitig sein Team. "Durch den Ausfall des bulligen Mittelstürmers Yasser Juma war die Truppe über weite Strecken der Spielzeit arg geschwächt." Sein Schluss-Satz: "Auch ein Punkt würde uns schon weiterhelfen."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren