20 Klubs starten am 12. September in die Serie A

us
16. Juni 2004, 15:19 Uhr

Mit 20 statt wie bisher 18 Vereinen beginnt am 12. September der Kampf um die Meisterschaft in der italienischen Serie A. Der erste Spieltag wurde wegen der Olympischen Spiele um zwei Wochen verschoben.

Ab dem 12. September werden 20 Klubs, zwei mehr als bisher, in der Serie A um die italienische Meisterschaft kämpfen. Der Start der Eliteklasse wurde vom 29. August wegen der Olympischen Spiele in Athen um zwei Wochen verschoben. Geplant sind 38 Spieltage, die Saison wird am 29. Mai 2005 enden. Die Serie B-Meisterschaft mit 24 Mannschaften wird am 29. August losgehen. Dies teilte Liga-Chef Adriano Galliani mit.

Mehr Geld vom Bezahlsender

Erstmals in Italien wird ein Serie-A-Match wöchentlich sonntags um 13.00 Uhr angepfiffen. Dies wurde vom Pay-TV-Sender Sky Italia gefordert, der sich somit mehr Zuschauer erhofft. Dafür wird der Bezahlsender der Liga zusätzlich 40 Millionen Euro zahlen. Die Klubs werden samstags um 18.00 Uhr und um 20.30 Uhr sowie sonntags um 20.30 spielen. Die restlichen sechs Matches sind planmäßig sonntags um 15.00 Uhr vorgesehen.

Beschlossen wurde auch, dass der italienische Supercup zwischen Serie-A-Meister AC Mailand und Pokalsieger Lazio Rom am 21. August um 21.00 Uhr in Tripolis/Libyen ausgetragen wird. Weitere Neuigkeiten betreffen die Trikots: Die Sponsoren werden 250 Quadratzentimeter (und nicht nur 200 Quadratzentimeter) für ihre Logos auf den Trikots zur Verfügung haben. Die Logos zweier verschiedener Sponsoren können ab der nächsten Saison erstmals auf einem einzigen Trikot vorkommen.

Autor: us

Kommentieren