Während die Konkurrenz heute Nachmittag um Punkte kämpft, können die Kicker des MSV Duisburg II, deren Partie gegen Primus RWO verlegt wurde, die Beine hochlegen.

DUISBURG II: Planungen laufen

Steffens Bastel-Phase

tt
19. März 2007, 22:52 Uhr

Während die Konkurrenz heute Nachmittag um Punkte kämpft, können die Kicker des MSV Duisburg II, deren Partie gegen Primus RWO verlegt wurde, die Beine hochlegen. "Das komplette Wochenende ist frei", sagt Trainer Horst Steffen, "die Jungs haben sich eine Belohnung verdient, beim 4:1 in Velbert haben sie sich bravourös durch den Matsch gekämpft, Einsatz und läuferische Bereitschaft waren voll da."

Verständlich, dass der Coach nach den jüngsten Auftritten zufrieden ist, der Lerneffekt setzt bei seiner Truppe offenbar ein. Allmählich laufen bei den Zebras auch die Planungen für die kommende Serie. "Ich habe einen Zwei-Jahres-Vertrag", beantwortet Steffen die Frage nach seiner persönlichen Zukunft und schiebt nach: "Die Arbeit mit den Jungs macht richtig viel Spaß, das ist hier eine reizvolle Aufgabe. Ich habe eine jugendliche, leistungswillige Truppe, die man richtig fordern muss."

Der ehemalige Profi blickt voraus: "Natürlich möchte ich mehrere Spieler, bei denen die Verträge auslaufen, behalten. Dazu werden Kandidaten aus der A-Jugend neu hinzukommen, ich habe selbst einige Partien gesehen, kann also mitreden. Die Frage ist, ob wir extern auch etwas machen." Das könnte dann der Fall werden, wenn Sascha Mölders die Hand zum Abschied hebt. Der angebotene Vertrag schmeckt dem Knipser überhaupt nicht, es soll mehrere Alternativen (Saarbrücken, Stuttgarter Kickers) zum MSV geben. Fortsetzung folgt

Autor: tt

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren