Aufstiegsfavorit TSG Hoffenheim ist zum Auftakt des 24. Spieltages der Fußball-Regionalliga Süd in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen den nach wie vor sieglosen Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern II gewann die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick 2:0 (2:0), beendete damit seine Serie von zuletzt zwei Spielen ohne dreifachen Punktgewinn und festigte den zweiten Aufstiegsplatz.

TSG Hoffenheim festigt Platz zwei

Siegen mit Auswärtspleite

16. März 2007, 21:38 Uhr

Aufstiegsfavorit TSG Hoffenheim ist zum Auftakt des 24. Spieltages der Fußball-Regionalliga Süd in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen den nach wie vor sieglosen Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern II gewann die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick 2:0 (2:0), beendete damit seine Serie von zuletzt zwei Spielen ohne dreifachen Punktgewinn und festigte den zweiten Aufstiegsplatz.

Ex-Profi Francisco Copado (25.) und Winter-Neuzugang Mirnes Mesic (34.) erzielten die Treffer schon vor der Pause. Der SSV Reutlingen bleibt der beste Aufsteiger der Liga. Die Mannschaft von Trainer Peter Starzmann besiegte Zweitliga-Absteiger Sportfreunde Siegen 2:0 (1:0). Christian Haas (21.) und Manuel Waidmann (85.) trafen für den SSV, der in der Tabelle an den Sportfreunden vorbei zog und auf Rang fünf kletterte. Die Siegener musste sich nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage erstmals wieder geschlagen geben. Die SV 07 Elversberg kam gegen den Karlsruher SC II zu einem wichtigen 1:0 (0:0) und verschaffte sich Luft im Abstiegskampf. Kapitän Stefan Zinnow sorgte mit seinem Treffer in der 78. Minute für die Entscheidung.

Autor:

Kommentieren