Zwei Monate Sperre für Inters Materazzi

db
03. Februar 2004, 19:16 Uhr

Nach dem Meisterschaftsspiel von Inter Mailand gegen den AC Siena ließ sich "Zuschauer" Marco Materazzi zu einem Faustschlag gegen Bruni Cirillo hinreißen und wurde dafür mit einer zweimonatigen Sperre belegt.

Der italienische Renommier-Klub Inter Mailand muss zwei Monate auf die Dienste von Marco Materazzi verzichten. Der Verteidiger hatte nach dem Spiel gegen den AC Siena zum Faustschlag gegen Bruni Cirillo ausgeholt und wurde dafür zur Rechenschaft gezogen. Außerdem muss Inter Mailand 5000 Euro Strafe zahlen. Das gab die Disziplinar-Kommission der Serie A am Dienstag bekannt.

Cirillo hatte nach der 0:4-Niederlage gegen Inter seine aufgeplatzte Lippe den TV-Kameras präsentiert und Materazzi beschuldigt, tätlich geworden zu sein. Der Inter-Spieler gehörte auf Grund einer Verletzung nicht zum Aufgebot des Ex-Meisters. Die Auseinandersetzung ereignete sich nach dem Abpfiff im Spielertunnel auf dem Weg zu den Umkleidekabinen. Materazzi entschuldigte sich: "Es tut mir wirklich Leid. Aber manchmal passieren solche Dinge im Fußball." Materazzi muss außerdem noch mit einer vereinsinternen Strafe rechnen.

Autor: db

Kommentieren