Enttäuscht, aber nicht mutlos gaben sich Schalkes Spieler und Verantwortliche nach dem 2:4 gegen Bilbao. Das meist zitierte Wort nach der Partie war

S04: Stimmen zum Spiel

Heldt: "Haben zu viel Risiko gespielt"

30. März 2012, 06:47 Uhr

Enttäuscht, aber nicht mutlos gaben sich Schalkes Spieler und Verantwortliche nach dem 2:4 gegen Bilbao. Das meist zitierte Wort nach der Partie war "Wunder".

Jetzt muss ein Wunder her, so lautete der Tenor bei den Königsblauen, die sich mit dem Aus in der Europa League noch nicht abfinden wollen. Da schwang schon ein wenig Trotz mit, als Schalkes Profis die Chancen fürs Rückspiel und den Einzug ins Halbfinale bezifferten.

Schalkes Trainer Huub Stevens: "Wir wollten so gerne das dritte Tor machen. Aber da muss man schlauer auftreten als wir das gemacht haben. Man muss auch mal mit einem 2:1 zufrieden sein. Wenn du dann nicht alle Spieler hundertprozentig im Spiel hast, wirst du gegen solche eine gute Mannschaft ausgekontert.
Mit Torhütern haben wir in dieser Saison schon viel erlebt, jetzt kommt noch ein Ausfall dazu. Ich weiß nicht, wie lange Timo ausfällt, aber zum Training werde ich auf jeden Fall noch zwei Keeper dazu nehmen."

Schalkes Manager Horst Heldt: „Man hat schon in der ersten Halbzeit gesehen, dass Bilbao eine sehr gute Mannschaft hat. Nach dem 2:1 waren wir richtig gut im Spiel und haben auf einen dritten Treffer gespielt, das war vielleicht ein bisschen zu viel Risiko. Vom 2:2 haben wir uns dann nicht mehr so richtig erholt, danach haben wir die Ordnung und die Nerven verloren, sind wir klassisch ausgekontert worden und haben auch selbst zu viele Fehler gemacht. Es wird im Rückspiel sehr schwer, wir müssen schon sehr positiv denken, um noch an eine reelle Chance zu glauben.“

[gallery]2526,0[/gallery]
Klaas-Jan Huntelaar: „Wir hätten in der zweiten Halbzeit mit ein bisschen mehr Mut und Druck nach vorne spielen müssen, so haben wir eher gegen uns gespielt.“

Christian Fuchs: „Man hat gesehen, dass wir durchaus Paroli bieten konnten, schließlich hatten wir einige gute Chancen. Auch wenn es im Rückspiel sehr schwer wird, können wir das Wunder schaffen.“

Mathias Schober: „Es wird sauschwer, aber im Fußball gibt es immer wieder Wunder. Warum sollten wir es nicht schaffen?“

Bilbaos Trainer Marcelo Bielsa: "Wir dürfen nicht glauben, dass wir schon durch sind. Dafür ist Schalke in der Offensive viel zu gefährlich. Vor allem Raúl hat gezeigt, zu welchen Leistungen er fähig ist."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren