Burghausen kommt in der 2. Bundesliga weiterhin nicht in Schwung.

0:0 gegen Koblenz! Wacker wartet weiter auf den "Dreier"

usc1
11. Februar 2007, 15:53 Uhr

Burghausen kommt in der 2. Bundesliga weiterhin nicht in Schwung.

Wacker Burghausen hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zwei wichtige Heimpunkte verspielt. Im Kellerduell gegen Aufsteiger TuS Koblenz kamen die Bayern in einem überaus schwachen Spiel über ein 0:0 nicht hinaus und verpassten so den Sprung aus der Abstiegszone. Aber auch Koblenz tritt nach der neunten Partie in Folge ohne Sieg auf der Stelle.

In einer Begegnung, die nur in wenigen Phasen Zweitliga-Niveau erreichte, präsentierten sich die Gäste vor 4340 Zuschauern als das spielerisch bessere Team. Stefan Maierhofer vergab bereits vor dem Wechsel zwei gute Chancen für Koblenz, das außerdem Glück hatte, als Torhüter Dennis Eilhoff für ein Handspiel außerhalb des Strafraums nur die Gelbe Karte sah.

In der zweiten Halbzeit traf der Koblenzer Anel Dzaka (52.) den Pfosten, fünf Minuten später lenkte Wacker-Keeper Uwe Gospodarek einen Distanzschuss von Dzaka ebenfalls an das Aluminium, bevor Burghausen zur Schlussoffensive blies.

Autor: usc1

Kommentieren