Timo Hildebrand: In seinem ersten Pflichtspiel als Nationalkeeper machte der Vertreter des erkrankten Jens Lehmann keinen sicheren Eindurck. Auch das 1:1 durch Okkas war durchaus haltbar.

Deutsche Mannschaft in der Einzelkritik

Lehmann nicht zu ersetzen

15. November 2006, 22:09 Uhr

Timo Hildebrand: In seinem ersten Pflichtspiel als Nationalkeeper machte der Vertreter des erkrankten Jens Lehmann keinen sicheren Eindurck. Auch das 1:1 durch Okkas war durchaus haltbar.

Timo Hildebrand: In seinem ersten Pflichtspiel als Nationalkeeper machte der Vertreter des erkrankten Jens Lehmann keinen sicheren Eindurck. Auch das 1:1 durch Okkas war durchaus haltbar.

Clemes Fritz: Der Bremer hatte mit Aloneftis seine liebe Müh und Not. Auch nach vorne kam zu wenig, zudem holte er sich die zweite Gelbe Karte in der Qualifikation ab und ist im nächsten Spiel in Tschechien nicht dabei.

Arne Friedrich: Überwiegend souverän und mit gutem Stellungsspiel. Bügelte einige Fehler seiner Nebenleute aus.

Manuel Friedrich: Erhielt nach zuletzt ganz schwachen Auftritten in Mainz überraschend den Vorzug vor Per Mertesacker. Mit einigen Problemen gegen Okkas.

Philipp Lahm: Längst nicht mehr so spritzig wie bei der WM. Hatte die linke Seite dennoch im Griff und auch Zeit für einige Vorstöße, die aber keine Gefahr brachten.

David Odonkor: Ein schwacher Auftritt des Spanien-Legionärs. Wirkte wie ein Fremdkörper, seine Schnelligkeit spielte er zu selten aus, ohne Selbstvertrauen. Für ihn kam in der 79. Minute

Thomas Hitzlsperger. Michael Ballack: Wie immer Dreh- und Angelpunkt im deutschen Spiel. In seinem 75. Länderspiel zwar nicht brillant, aber effektiv und torgefärhlich. Brachte das deutsche Team mit einem sehenswerten Freistoß in Führung.

Torsten Frings: Zuverlässiger Abräumer vor der Abwehr. Immer anspielbar, mit großem Aktionsradius. Bastian Schweinsteiger: Nicht so stark wie zuletzt im DFB-Team, rieb sich in vielen Zweikämpfen auf, dennoch mit einigen sehenswerten Aktionen. Vergab einige gute Chancen.

Oliver Neuville: Sehr beweglich und fleißig, strahlte aber keinerlei Torgefahr aus. Wurde in der 62. durch Mike Hanke ersetzt.

Miroslav Klose: Mit großem Pensum, aber glücklos. Handelte sich durch ein überflüssiges Foul im Mittelfeld eine Gelbe Karte ein und ist im Spiel in Tschechien im März gesperrt.

Mike Hanke: War nach seiner Einwechslung sehr bemüht, aber wie seine Sturmkollegen ohne Torchance.

Thomas Hitzlsperger: Spielte direkt nach seiner Einwechslung einen Fehlpass. Fand nicht mehr ins Spiel.

Autor:

Kommentieren