Mit Weltfußballerin Birgit Prinz an der Spitze wird die deutsche Frauen-Nationalmannschaft Ende Januar das Vier-Nationen-Turnier in China bestreiten.

Aufgebot für China-Trip mit Weltfußballerin Prinz

tok
23. Dezember 2004, 15:53 Uhr

Mit Weltfußballerin Birgit Prinz an der Spitze wird die deutsche Frauen-Nationalmannschaft Ende Januar das Vier-Nationen-Turnier in China bestreiten.

Das 18-köpfige Aufgebot von Weltmeister Deutschland für das Vier-Nationen-Turnier im chinesischen Quanzhou (28. Januar bis 1. Februar) führt "Weltfußballerin" Birgit Prinz vom 1. FFC Frankfurt an. Insgesamt nominierte DFB-Trainerin Tina Theune-Meyer für das Vorbereitungsturnier auf die EM im kommenden Juni in England 18 Spielerinnen.

Die Bronzemedaillen-Gewinnerinnen der Olympischen Spiele in Athen treffen im Reich der Mitte auf Australien (28. Januar), Russland (30. Januar) und Gastgeber China (1. Februar).

Das Aufgebot der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft für das Vier-Nationen-Turnier in Quanzhou/China:

Tor: Silke Rottenberg (FCR 2001 Duisburg), Nadine Angerer (Turbine Potsdam)

Abwehr: Kerstin Stegemann (Heike Rheine), Sandra Minnert (SC Bad Neuenahr), Steffi Jones (1. FFC Frankfurt), Sarah Günther (Hamburger SV), Inken Becher (Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg)

Mittelfeld: Pia Wunderlich, Renate Lingor, Kerstin Garefrekes (alle 1. FFC Frankfurt), Navina Omilade (Turbine Potsdam), Celia Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr), Melanie Behringer (SC Freiburg).

Angriff: Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Petra Wimbersky, Conny Pohlers, Anja Mittag (alle Turbine Potsdam).

Autor: tok

Kommentieren