In der englischen Premier League soll in Don Fangzhou ein dritter Profi aus China zum Einsatz kommen. Manchester United bekundete Interesse an dem 18-Jährigen, der derzeit in der chinesischen Liga aktiv ist.

Manchester bekundet Interesse an Chinesen Dong

ac
13. November 2003, 14:43 Uhr

In der englischen Premier League soll in Don Fangzhou ein dritter Profi aus China zum Einsatz kommen. Manchester United bekundete Interesse an dem 18-Jährigen, der derzeit in der chinesischen Liga aktiv ist.

Manchester United will Angreifer Don Fangzhou aus China verpflichten. Sir Alex Ferguson, Manager des Klubs, bestätigte am Donnerstag Verhandlungen mit dem 18 Jahre alten Stürmer, der derzeit bei Dalian Shide in der chinesischen Profiliga unter Vertrag steht. "Wir werden einen chinesischen Jungen unter Vertrag nehmen, hoffentlich schon in den nächsten Tagen", sagte Ferguson, nachdem Dong Fangzhou beim Probetraining in Old Trafford eine eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert hatte.

Sponsoren würden Transfer begrüßen

Umgerechnet 1,5 Millionen Euro soll der Nachwuchsprofi kosten. Kritiker von Ferguson sagen dagegen, der Deal komme nur zu Stande, weil "ManU" seine Chancen auf dem asiatischen Markt vergrößern will. Die Sponsoren Nike und Vodafone dürften einen Vertragsabschluss jedenfalls begrüßen.

Dong Fangzhou interessierte allerdings auch schon Inter Mailand und Real Madrid. Beim Training in Old Trafford erwies sich der Chinese selbst für die schnellsten "ManU"-Profis als zu sprintstark. Dong wäre nach Mittelfeldspieler Li Tie beim FC Everton und Verteidiger Sun Jihai bei Manchester City der dritte Chinese in der Premier League.

Autor: ac

Kommentieren