Am sechsten Spieltag der Premier League kommt es Sonntag (16.05 Uhr MESZ) zum Gipfeltreffen in Old Trafford: Tabellenführer und Vizemeister Arsenal London reist zum Titelverteidiger und Tabellenzweiten Manchester United.

Premier-League-Gipfeltreffen in Old Trafford

tw
20. September 2003, 10:33 Uhr

Am sechsten Spieltag der Premier League kommt es Sonntag (16.05 Uhr MESZ) zum Gipfeltreffen in Old Trafford: Tabellenführer und Vizemeister Arsenal London reist zum Titelverteidiger und Tabellenzweiten Manchester United.

Unterschiedlicher hätte die Vorbereitung der Spitzenteams Manchester United und Arsenal London vor ihrem großen Premier-League-Derby am Sonntag (16.05 MESZ) im Stadion Old Trafford kaum laufen können: Während "ManU" mit dem 5:0-Sieg gegen Panathinaikos Athen in der Champions League unter der Woche mächtig Selbstvertrauen tankte, erlitten die "Gunners" bei der 0:3-Heimpleite gegen Inter Mailand einen derben Rückschlag.

Lehmann selbstkritisch

Besonders Keeper Jens Lehmann musste nach den drei Treffern der Italiener viel Kritik in der englischen Presse einstecken. Der frühere Dortmunder zeigte sich selbstkritisch und erklärte in einem Interview mit dem London Evening Standard: "Ich bin selbst sehr enttäuscht und weiß, dass ich besser spielen kann. Deshalb werde ich jetzt härter an mir arbeiten müssen."

Eine Einstellung, der sein Trainer Arsene Wenger nur beipflichten kann: "Wir haben vier Tage Zeit, die Niederlage zu vergessen. Sonntag wollen wir auf den Platz kommen und zeigen, wie stark wir wirklich sind," erklärte der Arsenal-Coach nach der Auftaktpleite in der Champions League.

ManU mit Verletzungssorgen

Bei Manchester United herrscht dagegen nach dem 5:0-Sieg gegen Panathinaikos Athen eitel Sonnenschein. Sorgen bereiten Coach Alex Ferguson nur die Blessuren einiger Stammspieler, die sie sich ausgerechnet vor dem Premier-League-Spiel des Jahres zugezogen haben: Neben Kapitän Roy Keane, der mit einer Knöchelverletzung schon im Champions-League-Spiel außen vor geblieben war, sind auch John O´Shea, Nicky Butt und Ole Gunnar Solskjaer angeschlagen. Ferguson hofft jedoch, das Quartett bis Sonntag wieder fit zu bekommen. Schlechter sieht es da bei Paul Scholes, Kleberson und Wes Brown aus, auf die "ManU" nicht wird zurückgreifen können. Arsenal London reist dagegen in Bestbesetzung in den englischen Norden.

Die anderen Partien des 6. Spieltags

Im Schatten des "Gipfeltreffen" von Manchester stehen die anderen Premier-League-Spiele des 6. Spieltags: Die noch ungeschlagene Millionen-Truppe Chelsea London reist zum sieglosen Tabellenletzten Wolverhampton Wanderers, der Überraschungs-Dritte Manchester City tritt beim FC Fulham an. Alle Spiele im Überblick:

Wolverhampton Wanderers - Chelsea London, Aston Villa - Charlton Athletic, FC Fulham - Manchester City, Leeds United - Birmingham City, FC Liverpool - Leicester City, Newcastle United - Bolton Wanderers, Portsmouth - Blackburn Rovers, Tottenham Hotspurs - FC Southampton (alle Samstag), Middlesbrough - FC Everton, Manchester United - Arsenal London (beide Sonntag)

Autor: tw

Kommentieren