Rüber geschaukelt! In Sachsen fegte kein Sturm durch das schicke Zentralstadion, als Aufsteiger RWE beim 2:0 (1:0)-Sieg vor 3148 Zuschauern gegen Absteiger Leipzig auftrat.

LEIPZIG - ESSEN 0:2 (0:1) - Bilgin zweifach - RWE schaukelt, Sachsen flitzt

og
07. Juni 2004, 21:44 Uhr

Rüber geschaukelt! In Sachsen fegte kein Sturm durch das schicke Zentralstadion, als Aufsteiger RWE beim 2:0 (1:0)-Sieg vor 3148 Zuschauern gegen Absteiger Leipzig auftrat.

Rüber geschaukelt! In Sachsen fegte kein Sturm durch das schicke Zentralstadion, als Aufsteiger RWE beim 2:0 (1:0)-Sieg vor 3148 Zuschauern gegen Absteiger Leipzig auftrat. Jürgen Gelsdorf, Essens Trainer, nahm das entspannt zur Kenntnis: "Ein flottes Spiel, beide Teams agierten gut nach vorne." Naja, der Fußball-Lehrer wollte niemandem weh tun. Das Kulissen-Unterhaltungs-Highlight war der "sächsische Flitzer", der in Halbzeit zwei blank zog und gejagt wurde. Zwei Tore fielen durch Ali Bilgin (43., 65.), der zwei Assists von Torben Tutas verwertete. "Wer oben spielt, trifft", blieb Gelsdorf cool. Er sah es ein: "Die Leipziger Seuche hat man gemerkt." Der Mann blieb nett! Kollege Nico Quade sah es bissig: "Durchgang eins war für unsere Verhältnisse guter Fußball, insgesamt war das sympthomatisch für die Saison, das Tor vor der Pause brach das Genick." Die Oberliga ruft: "Die Mannschaft ist schuld am Abstieg, sportlich wurde versagt", definiert Quade. Und auf der Chefetage rumgestümpert.
Essen forciert Planungen. "Urlaub haben wir verdient, aber erst sind Hausaufgaben zu machen", fordert Gelsdorf. Auftragsliste: Hinten links, Keeper, zentral defensiv, vorne, Mittelfeld. Gelsdorf hat "Wunschkandidaten, wir sehen, was machbar ist."
Das Team legt die Beine hoch, ab Dienstag zeigt sich erneut eine Abordnung in Cala Ratjada auf Mallorca. Frank Kontny, Sportlicher Leiter: "Ich setze mich mit dem Coach zusammen. Wir haben eine lange Liste von Akteuren, die für RWE auflaufen wollen." Kontny hat "keine Eile", will "keine Abzocker", der Charakter "muss passen", der Hintern "muss sich aufgerissen werden." Sein Fazit: "Namen sind bedeutungslos."
Der 39-Jährige erklärt weiter: "Bis Ende August haben wir Zeit, können abwarten, ob wir reagieren müssen." Der Joker: "Nachlegen im Dezember." Aus der A-Jugend sollen Benny Venekamp und Sebastian Kreuels hoch gezogen werden. Kreuels geht klar, Venekamp grübelt. Kontny: "Benny hat ein Angebot. Es wird nicht mehr verhandelt. Als 18-Jähriger hat er die Chance, er muss wissen, was er tut." Hypothetische Frage: Falsch beraten? Kontny: "Wichtig, den Kader zusammen zu halten, nicht einfach, das Team hat Erfolg, also kommen Anfragen." Allrounder Ramazan Yildirim lobt: "Der Club macht nicht den Fehler, eine homogene Einheit zu zerstören, die wird verstärkt."

Sachsen: Rechner - Bergner - Neunaber, Kittler - Ferl, Canale, Falk (53.Stark), Korb, Kanitz - Seifert (58.Richter), Kujat (78.Nemec)
RWE: Renno - Tutas, Kück (9.Heerkens), Ristau, Weigelt - Bilgin (76.Komade), Yildirim, Wedau, Haastrup - Köhler, Schoof (86.Wolf)
Tore: 0:1 Bilgin (43.), 0:2 Bilgin (65.) Zuschauer: 3148 Besonderes Vorkommnis: "Es passiert nichts"

Autor: og

Kommentieren