In Herten hinkt man den eigenen Ansprüchen hinterher. Bis zum Ende oben mitzuspielen war das Ziel. Als Tabellen 13. hat jetzt der Klassenerhalt Priorität.

BL WF 12: Expertentipp

"Wir haben einen halben Stürmer"

Kevin Boos
08. April 2011, 19:07 Uhr

In Herten hinkt man den eigenen Ansprüchen hinterher. Bis zum Ende oben mitzuspielen war das Ziel. Als Tabellen 13. hat jetzt der Klassenerhalt Priorität.

Dass die Spvgg. Herten im Abstiegskampf steckt verrät ein Blick auf die Tabelle. Fünf Punkte trennen die Hertener von einem Abstiegsplatz. Begriffen haben das alle Spieler aber noch nicht. "Die Jungs denken immer noch sie müssten vom Potenzial her viel weiter oben stehen. Es wird probiert alles auf spielerische Art und Weise zu lösen, dabei muss in unserer jetzigen Situation vor allem gekämpft werden", charakterisiert der Coach der Hertener, Max Schmeling, die mentalen Probleme der Mannschaft aus dem Hertener Süden.

Dass die Zielsetzung vor der Saison lautete oben anzugreifen ist Schmeling ohnehin suspekt: "Wir haben einen halben Stürmer. Man ist mit einem halben Stürmer und zwölf Mittelfeldspielern in die Saison gegangen, bei der Kaderzusammenstellung ist eine ganze Menge schief gelaufen", beschreibt Schmeling, der die Hertener erst im Winter übernommen hat, die Lage an der Katzenbusch Kampfbahn.

"Unten kann es nochmal richtig eng werden", warnt der Coach vor den restlichen Spieltagen. Mindestens 24 Punkte werden nötig sein, denkt Schmeling, um die Klasse zu halten. Damit seine Mannschaft diese Punktzahl erreicht, muss in Herten endlich, "gekämpft, getreten und gebissen werden und nicht alles nur spielerisch angegangen werden", hofft Schmeling auf einen Wandel in den Köpfen seiner Spieler.

den 25. Spieltag tippt Max Schmeling (DJK Spvgg. Herten)

Autor: Kevin Boos

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren