Ab dem 18. Februar muss der VfK Weddinghofen ohne Heiko Meiselbach, auskommen. Er stellt sich nicht mehr für die Wahl des 1. Vorsitzenden zur Verfügung.

Wechsel in der Spitze

VfK Weddinghofen: Meiselbach geht

RS
07. Februar 2011, 13:36 Uhr

Ab dem 18. Februar muss der VfK Weddinghofen ohne Heiko Meiselbach, auskommen. Er stellt sich nicht mehr für die Wahl des 1. Vorsitzenden zur Verfügung.

Nach sechs Jahren hat Meiselbach keine Ideen mehr, die Sponsoren gehen aus und ihm fehlt die Unterstützung des Vereins. Dies gab der 46-Jährige als Beweggrund für seine Entscheidung an.

Ein Nachfolger für Meiselbach ist noch nicht gefunden, sollte bis zur Jahreshauptversammlung des VfK Weddinghofen kein geeigneter Kandidat gefunden werden, wird wohl Hans Langner, 2. Vorsitzender, das Amt des 1. Vorsitzenden übernehmen.

Bei der Jahreshauptversammlung werden neben dem 1. Vorsitzenden, auch der 1. und 2. Jugendleiter neu gewählt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren