Erstliga-Absteiger 1. FC Köln hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga weitere fünf neue Spieler verpflichtet.

KÖLN: Fünf Neue für die 2. Liga

02. Juni 2006, 14:01 Uhr

Erstliga-Absteiger 1. FC Köln hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga weitere fünf neue Spieler verpflichtet.

Erstliga-Absteiger 1. FC Köln hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga weitere fünf neue Spieler verpflichtet. Dabei haben sich die `Geißböcke´ bevorzugt in der Schweiz, der Heimat von Trainer Hanspeter Latour, bedient. Der französische Abwehrspieler Fabrice Ehret (26) kommt ablösefrei vom FC Aarau und erhält einen Einjahresvertrag plus zwei Jahre Option. Der mazedonische Nationalspieler Aleksandar Mitreski (25) wechselt von Grasshopper Zürich für drei Jahre nach Köln. Wie Mitreski für das Mittelfeld ist der Schweizer Baykal Kulaksizoglu (23) vom FC Basel vorgesehen, der einen Zweijahresvertrag plus ein Jahr Option erhält. Der Schweizer Nationalspieler Bernt Haas (28), der aus Frankreich vom SC Bastia für drei Jahre zum FC kommt, soll die Abwehr verstärken. Als fünfter Neuer wurde Torhüter Benjamin Finke (23) aus dem eigenen Nachwuchs ins Profi-Team befördert und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. `Wir müssen den Verlust von Lukas Podolski durch mannschaftliche Geschlossenheit ausgleichen. Wir haben uns auf einigen Positionen verstärkt und auf erfahrene sowie hungrige Typen gesetzt´, sagte Manager Michael Meier. Nationalstürmer Podolski wechselt für eine Ablösesumme von 10 Millionen Euro zum deutschen Meister Bayern München. Zuvor hatten die Kölner bereits ablösefrei Salvatore Gambino (22) von Borussia Dortmund und den Finnen Pekka Lagerblom (23) von Werder Bremen verpflichtet.

Autor:

Kommentieren