Am Dienstag trennten sich Eintracht Bedburg-Hau und der TSV Wachtendonk Wankum unentschieden mit 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Bezirksliga Niederrhein 5

Caliskan rettet TSV Wachtendonk Wankum einen Zähler

18. September 2018, 23:01 Uhr

Am Dienstag trennten sich Eintracht Bedburg-Hau und der TSV Wachtendonk Wankum unentschieden mit 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete E. Bedburg-H. mit einer Änderung. Diesmal begann Hesse für Mulder. Auch der TSV Wachtendonk baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Voicu und Eickmanns anstatt Hurtado Martinez und Dolle.

Michael Funken versenkte vor 125 Zuschauern den Penalty aus elf Metern im Netz und besorgte so die 1:0-Führung für den TSV Wachtendonk Wankum. Eintracht Bedburg-Hau glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Lars Aarts beide Teams mit der knappen Führung für den TSV Wachtendonk in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Martin Lindau von E. Bedburg-H. seinen Teamkameraden Sebastian Kaul. Falko Hesse schockte den TSV Wachtendonk Wankum und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Eintracht Bedburg-Hau (70./79.). Der TSV Wachtendonk hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Samet Caliskan den Ausgleich (82.). Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. E. Bedburg-H. und der TSV Wachtendonk Wankum spielten unentschieden.

Eintracht Bedburg-Hau blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus. Die Heimmannschaft bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier. Offensiv sticht Bedburg-Hau in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 17 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Der TSV Wachtendonk bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Gast drei Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. E. Bedburg-H. tritt am Freitag, den 21.09.2018 um 20:00 Uhr bei der Zweitvertretung des 1. FC Kleve an. Zwei Tage später (15:00 Uhr) empfängt der TSV Wachtendonk Wankum den GSV Geldern.

Kommentieren