Die jüngsten Ergebnisse der BVB U19 verlaufen nicht nur konträr zu den Resultaten der Profis, sie sorgten auch für einen ebenso gegenteiligen Tabellenplatz.

Dortmund U19: DFB-Pokal

Hannes Wolf will "im Pokal überwintern"

12. November 2010, 10:47 Uhr

Die jüngsten Ergebnisse der BVB U19 verlaufen nicht nur konträr zu den Resultaten der Profis, sie sorgten auch für einen ebenso gegenteiligen Tabellenplatz.

1:5, 1:4, 1:1 – die jüngsten Ergebnisse der Dortmunder U19 verlaufen nicht nur völlig konträr zu den Resultaten der eigenen Profis, sie sorgten auch für einen ebenso gegenteiligen Tabellenplatz. Denn während die Stars von Jürgen Klopp den Platz an der Sonne innehaben, stellt das Team von Hannes Wolf derzeit nicht mehr als biederen Durchschnitt dar. „In der Meisterschaft geht es für uns darum, im Mittelfeld zu landen.“

Umso wichtiger erscheint angesichts der Tristesse in der Liga nun der DFB-Pokal. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) tritt der BVB im Achtelfinale beim 1. FC Saarbrücken an. Und Wolf legt sich fest: „Dieser Wettbewerb ist von ganz großer Bedeutung für uns. Wir wollen im Pokal überwintern.“
[gallery]1416,0[/gallery]
Damit das gelingt, wird alles getan. Bereits am Samstagvormittag reisen die Schwarz-Gelben mit dem Bus ins Saarland, wo nach dem Abschlusstraining eine Nacht im Hotel auf den Tross wartet. „Das ist etwas Besonderes für die Jungs. Man hat ja schon in der vorigen Runde beim Heimspiel gegen Cottbus gesehen, wie alle gebrannt haben“, betont Wolf.

Ihm ist bewusst, dass seine Schützlinge der klare Favorit im Duell mit dem Nicht-Bundesligisten sind. „Für Saarbrücken ist es das Spiel des Jahres, das werden wir nicht unterschätzen“, kündigt der Linienchef an. Wohl wissend, dass seine Schützlinge mit argen Verletzungssorgen zu kämpfen haben. Neben den Langzeitverletzten Rico Benatelli und Marvin Buchta sowie Torhüter Tim Hohmann (Adduktorenprobleme) und Ibrahim Barry (Sehnenriss in der Schulter) wird ausgerechnet Pascal Nimpsch mit einer Schambeinentzündung fehlen. Der Jungspund ist der einzige echte Stoßstürmer und schoss den BVB erst ins Achtelfinale.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren