Haue für Hanseatinnen. Die SG Wattenscheid gewann ihr Auswärtsspiel beim durch Bundesligaspielerinnen verstärkten Hamburger SV ungefährdet mit 5:0 (2:0) vor 113 Zuschauern.

HSV - WAT 0:5 / Schulte: "Richtige Antwort"

og
17. April 2005, 18:30 Uhr

Haue für Hanseatinnen. Die SG Wattenscheid gewann ihr Auswärtsspiel beim durch Bundesligaspielerinnen verstärkten Hamburger SV ungefährdet mit 5:0 (2:0) vor 113 Zuschauern.

Haue für Hanseatinnen. Die SG Wattenscheid gewann ihr Auswärtsspiel beim durch Bundesligaspielerinnen verstärkten Hamburger SV ungefährdet mit 5:0 (2:0) vor 113 Zuschauern. "Ein hochverdienter Erfolg", lehnte sich SG-Trainerin Tanja Schulte entspannt zurück. Für die Revierauswahl, bei der Sabrina Dörpinghaus und Jana Walter herausragten, trafen Jennifer Düner (2), Jeanette Götte (2) und die eingewechselte Caro Hamann. "Kurz nach der Pause rettete Jaqueline Mahler auf der Linie, wer weiß, was bei einem Anschlusstreffer passiert wäre", grübelte Schulte, "allerdings war der Erfolg die richtige Antwort auf die deutliche Schlappe gegen Gütersloh in der letzten Woche.

SGW: Korpp - Mahler, Bock, Dörpinghaus - Walter, Manzer - Götte, Inan, Mattheus (71.Hamann) - Düner, Kock
Tore: 0:1 Düner (15.), 0:2 Düner (30.), 0:3 Hamann (75.), 0:4 Götte (80.), 0:5 Götte (89.) Zuschauer: 113

Autor: og

Kommentieren