Tatort Wacker Sportpark! Am Freitag, 24.September wartet ab 19 Uhr Wacker Burghausen (Premiere Live in der RWE-Vereinsgaststätte). RWE hat nach dem 4:2 über Cottbus Rückenwind.

RWE: Gelsdorf will breite Brust: Einfliegen, Wacker würgen

og
23. September 2004, 08:37 Uhr

Tatort Wacker Sportpark! Am Freitag, 24.September wartet ab 19 Uhr Wacker Burghausen (Premiere Live in der RWE-Vereinsgaststätte). RWE hat nach dem 4:2 über Cottbus Rückenwind.

Tatort Wacker Sportpark! Am Freitag, 24.September wartet ab 19 Uhr Wacker Burghausen (Premiere Live in der RWE-Vereinsgaststätte). RWE hat nach dem 4:2 über Cottbus Rückenwind. Coach Jürgen Gelsdorf: "Wir wollen eine gute Auswärtsleistung bieten, so wie in Trier und Duisburg." Allerdings - Gelsdorf: "Burghausen hat zuhause auch Köln mit 4:2 geschlagen." Warnung! Verlor auch zuhause gegen Saarbrücken (1:2). Gelsdorf: "Abgebrüht ist die Truppe nicht, wird aber jedem das Leben schwer machen, ich bin gespannt, wie breit die Brust meiner Jungs nach dem Sieg ist."
RWE fliegt von Weeze am Niederrhein bis München, dort holt der vorausgefahrene Club-Bus das Team für die restlichen 180 Kilometer ab, genächtigt wird in einem Hotel in Altötting, knapp zehntausend Meter vom genannten Tatort entfernt. Ruhe garantiert. Im Flieger sind natürlich Francis Kioyo und Peter Foldgast. "Traumsturm sagen einige", freut sich Gelsdorf, "wir brauchen diese Qualität, können nicht Tore nur irgendwie reinwürgen. Wie wertvoll Peter ist, konnte jeder sehen." Klasse, die auch Marco Kück bewies: "Ich hatte einen Top-Eindruck von ihm, auf eine Art war er der Matchwinner. Er kam ohne Rhythmus, dafür war das mehr als ordentlich." Der stürmische Gegenpol heißt Marc Younga-Mouhani und Ronald Schmidt, der Afrikaner mit drei Treffern, der Ex-Dresdner mit vier.

Voraussichtliche Aufstellungen:
RWE: Renno - Kück, Nascimento, Ristau, Sidney - Bilgin, Goldbaek, Yildirim, Koen - Foldgast, Kioyo
Wacker: Gospodaren - Forkel, N.Herzig, Vukovic, Everaldo - Kazior, R.Schmidt, Hertl, Geißler - Younga-Mouhani, Reisinger
Schiedsrichter: Stefan Lupp (26, erstes Zweitligaspiel)

Autor: og

Kommentieren