Werder Bremen hat durch einen 1:0-Sieg gegen Trabsonspor in Antalya das Finale erreicht. Bei ihren Testspielsiegen überzeugten derweil Wolfsburg (gegen Duisburg) und der TSV 1860 München (gegen Nijmegen).

MSV verliert gegen Wolfsburg

cle
15. Januar 2004, 21:58 Uhr

Werder Bremen hat durch einen 1:0-Sieg gegen Trabsonspor in Antalya das Finale erreicht. Bei ihren Testspielsiegen überzeugten derweil Wolfsburg (gegen Duisburg) und der TSV 1860 München (gegen Nijmegen).

Herbstmeister Werder Bremen hat beim Turnier im türkischen Antalya das Finale erreicht. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich am Donnerstag mit 1:0 (0:0) gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor durch und trifft am Sonntag (19.30 Uhr MEZ) im Endspiel auf Galatasaray Istanbul. Das entscheidende Tor vor 800 Zuschauern erzielte Krisztian Lisztes in der 60. Minute per Foulelfmeter. Bis auf Torjäger Ailton, der in Bremen einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel auskuriert, und Stammtorwart Andreas Reinke trat Werder in Bestbesetzung an.

Solides Fernando-Debüt

Einen gelungen Einstand gibt der brasilianische Neuzugang Fernando von 1860 München im Testspiel gegen den niederländischen Ehrendivisionär NEC Nijmegen. Bei dem 1:0 (0:0)-Erfolg im türkischen Aksu erzielte Paul Agostino in der 85. Minute den Siegtreffer. Abwehrspieler Fernando, den die "Löwen" von Flamengo Rio de Janeiro verpflichtet hatten, bot 90 Minuten lang eine solide Leistung. Im Rahmen ihres Türkei-Trainingslagers bestreiten die Sechziger am Sonntag (14.00 Uhr) einen letzten Test gegen den Zweitligisten Karlsruher SC.

Der VfL Wolfsburg hat im Rahmen seines Trainingslagers in Portugal ein Testspiel gegen den Zweitligisten MSV Duisburg 2:0 (1:0) gewonnen. Marco Topic (7.) und Diego Klimowicz (55.) erzielten die Tore für die Niedersachsen.

Autor: cle

Kommentieren