Heute Abend treffen in Rot-Weiß Oberhausen und dem 1. FC Nürnberg die besten Teams der vergangenen fünf Spieltage der 2. Bundesliga aufeinander. Arminia Bielefeld will seine Negativserie gegen den VfL Osnabrück beenden.

Duell der Besten - RWO gegen FCN

er
12. Dezember 2003, 12:30 Uhr

Heute Abend treffen in Rot-Weiß Oberhausen und dem 1. FC Nürnberg die besten Teams der vergangenen fünf Spieltage der 2. Bundesliga aufeinander. Arminia Bielefeld will seine Negativserie gegen den VfL Osnabrück beenden.

Heute Abend wird der 16. Spieltag der 2. Bundesliga eingeläutet. Dabei will Arminia Bielefeld in der Partie gegen den VfL Osnabrück endlich die Negativserie beenden. Im Spitzenspiel des Freitagabends (alle Duelle ab 19 Uhr) empfängt Rot-Weiß Oberhausen den 1. FC Nürnberg. Mit RWO und dem "Club" treffen die beiden besten Teams der letzten fünf Spieltage aufeinander: Oberhausen holte in diesem Zeitraum zehn Zähler, der FCN sogar die Maximal-Ausbeute von 15 Punkten.

Die Mannschaften von Bielefeld und Osnabrück sind sich in einem Pflichtspiel lange nicht mehr über den Weg gelaufen. Die beiden Traditionsvereine treffen erstmals seit dem 5. Dezember 2000 (1:0 für den VfL) wieder aufeinander. Während die lila-weißen Gäste ihre letzten drei Auswärtspartien verloren und dabei ohne eigenen Treffer blieben, wartet die Elf von Benno Möhlmann seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Weiße Weste von Werner Dreßel

Ebenfalls am Freitag trifft die SpVgg Greuther Fürth auf den MSV Duisburg. Seit dem Wechsel auf dem Trainerstuhl zu Werner Dreßel blieben die 'Kleeblätter' in vier Zweitligaspielen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) und sind insgesamt sogar seit fünf Partien ohne Niederlage. Der Gast aus Duisburg ist auswärts seit vier Partien unbezwungen.

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge will Alemannia Aachen nun wieder bei LR Ahlen punkten. Die Gastgeber haben unter dem neuen Trainer Ingo Peter zuletzt sowohl gegen Trier als auch bei Union Berlin mit 2:0 gewonnen.

Autor: er

Kommentieren