Klaus Hilpert als Sportdirektor zum Nordrhein-Oberligisten Fortuna Köln? Die Meldungen - am Donnerstag aus der Domstadt in Richtung Oberhausen transportiert - wurden vom Manager des Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen selbst (erwartungsgemäß) dementiert.

F.KÖLN: Lizenz da -Klaus Hilpert Sportdirektor bei Fortuna Köln?

og
09. Juni 2003, 17:27 Uhr

Klaus Hilpert als Sportdirektor zum Nordrhein-Oberligisten Fortuna Köln? Die Meldungen - am Donnerstag aus der Domstadt in Richtung Oberhausen transportiert - wurden vom Manager des Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen selbst (erwartungsgemäß) dementiert.

Klaus Hilpert als Sportdirektor zum Nordrhein-Oberligisten Fortuna Köln? Die Meldungen - am Donnerstag aus der Domstadt in Richtung Oberhausen transportiert - wurden vom Manager des Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen selbst (erwartungsgemäß) dementiert. Eine Bestätigung käme den Mann schließlich auch teuer zu stehen, besitzt Hilpert doch einen bis 30. Juni 2004 laufenden Vertrag bei RWO. Und der Ex-Bochumer wird kaum daran denken, ihm zustehende Gelder zu verschenken.
Die Verbindung nach Köln: Wolfgang Rauball, Inhaber der Firmen Slovgold und Eurogas sowie Bruder des früheren Dortmunder Präsidenten Reinhard, sicherte jetzt das Fortbestehen des vor der Insolvenz stehenden Clubs. Seit Donnerstag gehört der Insolvenzantrag jedoch der Vergangenheit an: Den Löwenanteil der Altschulden (250.000 Euro) tilgte Rauball über Immobilien-Kohle. Dazu kamen noch gesammelte Spenden auch von Anhängern mit einem Volumen von nahezu 50.000 Euro.
Ein Finanzierungskonzept wurde Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering sowie der zuständigen Bank dargelegt und von den Entscheidungsträgern abgenickt. Die Verfahrens-Frist wäre Dienstag ausgelaufen, ein offenes Insolvenzverfahren wäre das Oberliga-Aus gewesen. Konsequenz: Nach Vorlage des "Gesamtpapierkriegs" beim Fußballverband Mittelrhein/Niederrhein lag Freitag-Abend die Lizenz für die Saison 2003/2004 vor - sie tickerte aus dem Telefax.
Deshalb auch Hilpert! Mit der Familie Rauball verbindet den 59-Jährigen eine langjährige Freundschaft. "Das ist kein Geheimnis. Alles andere ist reine Spekulation. Schließlich bin ich noch über ein Jahr an Oberhausen gebunden", betont der Manager. Allerdings deutet längst alles darauf hin, dass die Zeit bei Rot-Weiß sehr viel früher endet. Seine neue Heimstätte wird dann wohl eine der Rauball-Unternehmen, wo er für Fortuna abgestellt wird.
Unter der Woche fand ein Vier-Augen-Gespräch zwischen RWO-Vorstandsboss Hermann Schulz und seinem in den letzten Wochen bei einigen Personalentscheidungen (Trainer, Spieler) ziemlich in den Regen gestellten noch-Manager statt. Noch betreiben beide Herren eine Geheimniskrämerei. Dabei sind die Fronten längst geklärt: Schulz ist mit der Arbeit Hilperts unzufrieden. Hilpert vermisst eine konstruktive Zusammenarbeit. Randnotizen: Auch ein Jens Langeneke wird in Köln genannt, kürzlich bei RWO als Akteur aussortiert. Die Fortuna-Geschäftsstelle ist umgezogen. Die neue Adresse lautet: SC Fortuna Köln e.V., Heinrich-Brüning-Str. 2, 50969 Köln. Hilpert wird sie kennen.
In der Domstadt hat man offensichtlich großes vor. Nicht nur mit Hilpert wurde nach RS-Informationen gesprochen, sondern auch mit Funktionärs-Experten, die schon jahrelang vor allen Dingen auch im Bereich der Nachwuchsarbeit wirken. Und das bei Erstligisten im verantwortlicher Position. In diesem Zusammenhang soll auch der 356fache Bundesligaspieler Wolfgang Rolff mitmischen. Der Vizeweltmeister von 1986 soll Leiter der neuen Fortuna-Fußballschule werden.
In knapp einer Woche wird man sich mit einem ganz bestimmten diesem potenten Kandidaten zusammen setzen, um weitere Einzelheiten und Optionen zu besprechen. Die Prognose dürfte dementsprechend klar sein: Fortuna Köln - mit dem Trainer-Duo Ralf Aussem & Dieter Epstein - will der Oberliga-Tristesse in kürzester Zeit wieder "Adieu" sagen und zurück in den Profifußball. Und das dann auf jeden Fall mit Hilpert, da kann der Mann dementieren, so lange er lustig ist. Auch sein bis 2004 gültiges Vertragswerk wird kein Hinderungsgrund sein. Einen Termin hat Hilpert notiert - 25. Juni: Die Fortuna-Mitgliederversammlung ist anberaumt. Der neue Vorstand und Verwaltungsrat wird gewählt.mk/og

Autor: og

Kommentieren