Carina Chojnacki, die aus beruflichen Gründen in der Sommerpause ihren Abschied aus der ersten Mannschaft der SG Schönebeck erklärte, hat einen neuen Verein.

SG Schönebeck: Splitter

"Lisa Weiß gehört die Zukunft"

Desirée Kraczyk
12. August 2010, 14:07 Uhr

Carina Chojnacki, die aus beruflichen Gründen in der Sommerpause ihren Abschied aus der ersten Mannschaft der SG Schönebeck erklärte, hat einen neuen Verein.

Die 27-jährige Abwehrspielerin unterstützt in der neuen Saison den Zweitliga-Aufsteiger 1. FFC Recklinghausen.

In der Saison 2010/2011 werden die SGS-Trikots von der Aufschrift „RUHR.2010 - Kulturhauptstadt“ geziert. „Wir wollen der Stadt damit etwas zurückgeben“, sagt Manager Willi Wißing. Die neuen Heimtrikots sind in dieser Spielzeit blau, auswärts wird rot getragen.

[gallery]1254,0[/gallery]
Im insgesamt 27 Spielerinnen starken Kader stehen neben dem Neuzugang vom SV Rees, Philine van Bargen, auch zwei Nachwuchskräfte aus der U17: Michelle Lulley und Katharina Brzeski. Die beiden trainieren regelmäßig in der ersten Mannschaft mit. Dass durchaus Chancen bestehen, sich langfristig zu integrieren, hat zuletzt Sarah Freutel bewiesen.

Jan Szczepanski, Torwarttrainer der SGS, erklärt die Vorteile von der „Nummer eins“ Lisa Weiß: „Sie ist eine Torhüterin der modernen Prägung, das erkennt man daran, wie sie die Abwehr führt, bei der Spieleröffnung und an der Körpersprache. Lisa ist die kompletteste Torhüterin. Ihr gehört die Zukunft.“ Szczepanski betont zudem, dass die SG Essen-Schönebeck ein absolutes Luxusproblem auf der Schlussposition hat. „Mit Ausnahme von Turbine Potsdam hat kein anderer Bundesligist zwei so gute Torhüterinnen.“ Stefanie Löhr hat in der 1. Bundesliga seit 2000 bereits über 80 Spiele bestritten.

Beim Liga-Auftakt gegen beim SC 07 Bad Neuenahr am Sonntag werden definitiv vier Spielerinnen fehlen. Sofia Nati (Kreuzbandriss) und Stephanie Goddard (Reha nach Herz-OP) werden wohl die komplette Hinrunde fehlen. Laura Hoffmann muss nach ihrer Menikusoperation ebenso noch passen. Ina Mester wurden mittlerweile die Schrauben im Fuß entfernt. Die 20-Jährige befindet befindet sich wieder im Training.

Autor: Desirée Kraczyk

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren