BVB: Mehr Bewegung auf dem Torhüter-Karussell

rk
05. Februar 2007, 07:04 Uhr

Es sind zwar bisher alles nur Spekulationen, aber die haben jetzt wieder neue Nahrung bekommen.

Es sind zwar bisher alles nur Spekulationen, aber die haben jetzt wieder neue Nahrung bekommen. Wie bereits gemeldet, hat Arsenal London einen Blick auf Roman Weidenfeller geworfen, zumal der BVB-Keeper in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzt, die ihm den Absprung ermöglicht, wenn sich die Borussen nicht für das internationale Geschäft qualifizieren sollten.

In der britischen Hauptstadt wird ein Nachfolger für Jens Lehmann gesucht, der sich eventuell vom Big Ben verabschieden wird. Der Schlussmann der deutschen Nationalmannschaft möchte gerne seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängern, doch diesem Wunsch schob nun Arsene Wenger einen Riegel vor. Der Trainer des Champions League-Teilnehmers erklärte unmissverständlich: "Wir werden Lehmann lediglich ein Angebot für zwölf Monate vorlegen. Gleichzeitig erhält er die Erlaubnis, bei der Suche nach einem längerfristigen Vertrag Kontakt zu anderen Klubs aufzunehmen."

Da der ehemalige Dortmunder unbedingt einen Zwei-Jahre-Vertrag anstrebt, ist ein Wechsel wahrscheinlich, zumal ihm ein Angebot aus Sevilla vorliegen soll. Damit wäre dann der Weg frei für Weidenfeller, der sich aber zu diesem Thema weiterhin nicht äußern möchte.

Autor: rk

Kommentieren