Mit neun externen Neuzugängen startet Preußen Münster in die nächste Saison in der U17-Bundesliga. Auffällig: Gleich vier Kicker kommen von Rot-Weiss Ahlen.

Münster: U17-Kader

Vier Neue kommen von RW Ahlen

27. Juli 2010, 18:04 Uhr

Mit neun externen Neuzugängen startet Preußen Münster in die nächste Saison in der U17-Bundesliga. Auffällig: Gleich vier Kicker kommen von Rot-Weiss Ahlen.

Münsters Kader im Überblick:
Tor: Christopher Kemper (eigene U16), Lukas Toboll (eigene U15) Abwehr: Gerrit Wiff, Michael Wiese (beide RW Ahlen), Eric Sabe, Tim Winking, Tim Broer (alle eigene U16), Philip Röhe, Wladislaw Buchmöller (beide Eintracht Rheine) Mittelfeld: Sinan Krieger, Cem Yagli, Dominik Arnsmann, Lukas Kintrup (alle eigene U16), Rouven Tünte (RW Ahlen), Eric Rottstegge (eigene U15), Pascal Debowiak (Hammer SpVg), Tom Niermann (Wacker Mecklenburg), Philip Grewe (Eintracht Rheine) Angriff: Henning Dirks, Lucas Arenz, Sebastian Schröer, Maximilian Schulze Geisthövel (RW Ahlen), Fabian Ebong (eigene U16).
Abgänge: Nils Birnkraut, Marius Bülter, Michael Elsing, Nils Henning, Philipp Hinkerohe, Lars Ivanusic, Kai Kleine Wilke, Jan Kniesel, Louis Rytina, Marius Schäpermeier, Simon Scherder (alle eigene U19), Deniz Ar (TuS Hiltrup), Simon Bömelburg (SV Herbern), Semih Daglar (Borussia Dortmund), Philip Fontein, Max Schmalz, Lukas Kuchheuser (alle Eintracht Rheine), Nils Hönicke (RW Ahlen), Eduard Klassen (1. FC Gievenbeck), Nils Temme (SuS Stadtlohn) Trainer: Nils Drube – geb.: 26. Februar 1978.

Bochum: Bälle
Durch den neuen Ligaball stattet Derbystar zwar nicht mehr die Profis für ihre Pflichtspiele aus, dafür aber künftig sämtliche Nachwuchsmannschaften. Die neue Vereinbarung gilt bis 2013. „Wir wollen zukünftig noch mehr auf die Jugend setzen“, bemerkt Joachim Böhmer aus der Geschäftsleitung von Derbystar. Hingegen hat die Nachwuchsabteilung bislang noch keine Textilien von Ausrüster Do You Football erhalten, der inzwischen Insolvenz angemeldet hat.

Dortmund U17: Erfolge
Dortmunds U17 ist mit zwei Siegen in die Vorbereitung gestartet: Zunächst gab es ein 1:0 gegen den VfL Wolfsburg (Tor: Marvin Duksch), dann wurde Eintracht Frankfurt mit 4:2 abgefertigt (Tore: Duksch (2), Jeremy Dudziak (2)). „Ich bin sehr zufrieden, zumal die 95er-Jahrgänge erst am Montag ins Training eingestiegen sind“, resümiert Coach Sascha Eickel.

Wuppertal: Bus
Im Rahmen der neuen Kooperation mit der Mercedes-Benz-Niederlassung Wuppertal/Solingen/Remscheid konnte Jugendleiter Rolf Duhr unter der Woche einen Kleinbus in Empfang nehmen. Die Nachwuchs-Kicker werden sich das Gefährt mit den Leichtathleten teilen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren