Fußball-Bundesligst Alemannia Aachen hat Moses Sichone mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

5000 Euro Geldstrafe für Aachener Sichone

19. Januar 2007, 14:34 Uhr

Fußball-Bundesligst Alemannia Aachen hat Moses Sichone mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

Fußball-Bundesligst Alemannia Aachen hat Moses Sichone mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt. Zudem erhielt der Abwehrspieler wegen seines unter Alkoholeinfluss verursachten Verkehrsunfalls in der Nacht zum Donnerstag eine Abmahnung. `Damit ist dieses Thema für uns vom Tisch´, erklärte Coach Michael Frontzeck dem Express. Der sambische Nationalspieler war mit seinem PKW nach dem Besuch eines Lokals in der Aachener Innenstadt gegen den Zaun einer Reha-Klinik gefahren.

Autor:

Kommentieren