Ohne acht Stammspieler hat Alemannia Aachen das vorletzte Testspiel für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga verloren.

Aachen verliert ohne Acht 2:3 gegen Blackburn

05. August 2006, 20:35 Uhr

Ohne acht Stammspieler hat Alemannia Aachen das vorletzte Testspiel für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga verloren.

Ohne acht Stammspieler hat Alemannia Aachen das vorletzte Testspiel für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga verloren. Der Aufsteiger unterlag am Samstag im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung vor 8500 Zuschauern auf dem Tivoli den Blackburn Rovers mit 2:3 (1:1). Sascha Rösler erzielte nach einer Viertelstunde die Führung gegen das Team aus der englischen Premier League. Doch der englische Meister von 1995 drehte den Spieß durch Tore des südafrikanischen Nationalspielers Benni McCarthy (20.) und Jason Roberts (49.) zwischenzeitlich um. Emmanuel Krontiris sorgte nochmals für den Ausgleich der Gastgeber. Das Siegtor für die Gäste erzielte Morton Gamst Pedersen in der 68. Minute. Am Sonntag folgt für das Aachener Team von Trainer Dieter Hecking dann der letzte Test beim niederländischen Ehrendivisionär Roda JC Kerkrade. Gegen Blackburn fehlten wegen Krankheit oder Verletzung unter anderem Kapitän Reiner Plaßhenrich, Moses Sichone, Alexander Klitzpera Roberto Pinto und Christian Fiel.

Autor:

Kommentieren