10.01.2018

VfB Essen Nord

Drei Zu- und drei Abgänge

Foto: Tillmann

Der VfB Essen Nord liegt zur Winterpause nur einen Punkt hinter einem der beiden Aufstiegsplätze in der Kreisliga A zurück. Im Winter gab es drei Zu- und drei Abgänge.

Muharrem Curuk (Fatihspor Essen), Koray Önal (Fußballpause) und Sahand Mousavi (Ziel unbekannt) haben den Tabellen-Dritten der Kreisliga A der Nord-West-Staffel verlassen. Derweil konnte Trainer Patrick Meyer mit Kai Hoffmann vom Platznachbarn ESC Preußen Essen sowie Testspieler Hamid Kuka, der sich in den letzten Wochen für einen Kaderplatz empfehlen konnte, zwei neue Spieler hinzugewonnen. "Kai bringt viel Qualität mit. Hamid ist ein albanischer Spieler, der während der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen ist. Er hat in Tirana schon höher gespielt und das haben wir in den Trainingseinheiten auch gesehen. Mit einem dritten Mann sind wir uns fast einig. Ich denke, dass er auch zu uns kommen wird", erzählt Meyer.

Zudem kann der Trainer mit Leo Guimares, der lange an einer Bauchmuskelverletzung laborierte, sowie Karlo Kresvalcak (zuletzt Außenbandriss), wieder auf zwei Spieler zurückgreifen, die die letzten Monate ausfielen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken