02.12.2017

U17

Köln gewinnt hoch bei Aachen

Der 1.

FC Köln zog Alemannia Aachen das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastgebers. Köln ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Im Hinspiel hatte sich Aachen als keine große Hürde erwiesen und mit 0:4 verloren.

In der Startformation setzte Alemannia Aachen auf frisches Blut und brachte mit Saengersdorf, Jansen und Winkens für Zuhs, Yilmaz und Schröder drei neue Akteure. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Fabian Nießen von Aachen den Platz. Für ihn spielte Berkay Gökpinar weiter (47.). Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 48. Minute brachte Jan Thielmann den Ball im gegnerischen Tor zur Führung von Köln unter. Sebastian Mueller beförderte das Leder zum 2:0 des FC über die Linie (54.). Marvin Obuz gelang ein Doppelpack (57./70.) und schraubte das Ergebnis auf 4:0 hoch. Wenig später kamen Luis Müller und Christian Davis Tetang per Doppelwechsel für Sebastian Papalia und Thielmann auf Seiten des 1. FC Köln ins Match (74.). Die letzten Zweifel der 75 Zuschauer am Sieg von Köln waren ausgeräumt, als Müller in der 77. Minute das 5:0 schoss. Der FC überrannte die Alemannia förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

5:36 – das Torverhältnis von Alemannia Aachen spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die Aachener die dritte Pleite am Stück. Die Alemannen befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den 1. FC Köln weiter im Abstiegssog. Aachen musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Schwarz-Gelben insgesamt auch nur zwei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Köln präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 41 geschossene Treffer gehen auf das Konto des FC. Der 1. FC Köln stabilisiert nach dem Erfolg über die Alemannia die eigene Position im Klassement. Am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) reist Alemannia Aachen zu Borussia Mönchengladbach, tags zuvor begrüßt Köln Preußen Münster vor heimischer Kulisse.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken