MSV-Frauen

0:15! Chancenlos gegen Männer-Bezirksligisten

RS
03. August 2014, 18:56 Uhr

Das war deutlich: Mit 0:15 haben die Bundesligafrauen des MSV Duisburg gegen den Bezirksligisten TuS Essen-West verloren.

Auf dem Kunstrasenplatz an der Mündelheimer Straße erwies sich der letztjährige Zweite der Essener Bezirksliga als deutlich zu stark:

Die Trainer hatten drei Abschnitte über dreimal 30 Minuten vereinbart, die einzelnen Ergebnisse lauteten 7:0, 3:0 und 5:0. Cheftrainerin Inka Grings sah sich trotz dieses Ergebnisses in ihrer Einschätzung bestätigt, hauptsächlich gegen Männerteams zu testen: „Sicher, das Ergebnis war etwas hoch. Aber gelohnt hat es sich auf jeden Fall: Wir Trainer haben sehr gute Erkenntnisse gewonnen über das Mannschaftsverhalten und auch das Verhalten einzelner Spielerinnen. Die Mannschaft hat verstanden, dass wir aus diesen Spielen viel mitnehmen können.“

[infobox-right]Der MSV-Kader für Borkum:
Gaelle Thalmann, Rahel Kiwic, Alice Hellfeier, Virginia Kirchberger, Isabelle Schenk, Marina Himmighofen, Carole Costa, Dori Silva, Barbara Müller, Carmen Pulver, Sofia Nati, Jennifer Oster, Elena Hauer, Lucie Vonkova, Sarah Schmitz, Julia Debitziki, Geldona Morina, Laura Neboli.[/infobox]
Zum Einsatz kam der gesamte Kader mit Ausnahme der ein wenig kränkelnden Alice Hellfeier und Steffi Weichelt und der verletzten Laura Luis sowie – ganz aktuell – Kristina Sundov, die leider beim Freitag-Training unglücklich umgeknickt ist und eine Bänderverletzung erlitten hat.

Daher müssen die Zebras auch ihren Kader für das Trainingslager in Borkum noch einmal umbauen: Für Sundov wird Elena Hauer mitfahren, wo Grings, Wilfried Töneßen und Andreas Kontra „einen absoluten Schwerpunkt setzen werden: Mannschaftstaktik steht in den sechs Tagen auf Borkum klar an erster Stelle.“

Autor: RS

Kommentieren