Halle Duisburg

B-Ligist reist mit 50 Fans im Bus an und feiert

04. Januar 2018, 22:40 Uhr

Foto: Fabian Kleintges-Topoll

Beim Auftakt der Hallenstadtmeisterschaft in Duisburg reist B-Ligist Union Hamborn als ligenniedrigster Teilnehmer mit 50 Fans in einem selbst gecharterten Bus an und sorgt für eine tolle Atmosphäre.

„Wir waren über zehn Jahre nicht mehr qualifiziert“, freute sich der erste Vorsitzende des B-Ligisten Union Hamborn Michael Finke. Sein Team konnte auf die lautstarke Unterstützung vieler Vereinsmitglieder bauen, die Hamborn letztlich in die Zwischenrunde schrien. „Wir wollen weiter kicken, Spaß haben und mitnehmen was geht“, lautet die Zielsetzung der Hamborner für Samstag.

Die ligenschwächste Mannschaft im ganzen Teilnehmerfeld reiste mit 50 Leuten in einem eigenen Bus nach Rheinhausen. „Wir haben alles mobilisiert“, sagte Finke. Am Ende reichte es für den besten dritten Platz des Tages, den sich die mitgereisten Anhänger redlich verdient hatten.

[video]youtube,https://www.youtube.com/watch?v=mSWbGKly_NQ[/video]

Kommentieren