Startseite » Fußball » Verbandsliga

ASC Dortmund - Kaan
Nur 150 Fans beim letzten Heimspiel

WL 2: Nur 150 Fans beim letzten Heimspiel des ASC

Nur 150 ASC-Fans verabschiedeten das Team der 09er aus dem Waldstadion. „Das ist für uns enttäuschend“, musste Dortmunds Trainer Mark Elbracht zugeben.

ASC 09: Altfeld – Volmerhaus, Hense, Enke, Sprenger – Bahr (68. Lorenz), Mihajlovic, Halim, Geppert (72. Schiatarella) – Kinscher, Wedemann (14. Diaz). 1. FC Kaan-Marienborn: Koch - Bäcker, Diehl, Reineck, Richstein - Blecker (46. Waginzik), Pürselim (80. Meyer), Aslan, Schlemper, Ecker - Jung. Schiedsrichter: Lars Bremkens (Recklinghausen). Tore: 1:0 Bahr (12.), 1:1 Diehl (34.), 2:1 Halim (38.), 3:1 Lorenz (83.). Zuschauer: 150. Rote Karte: Ecker (37. Foulspiel). Immerhin konnte er mit dem Ergebnis und der Leistung gegen den 1. FC Kaan-Marienborn zufrieden sein. „Die Chancenverwertung ließ mal wieder zu wünschen übrig, aber ansonsten war das sehr in Ordnung und auch ein bisschen Wiedergutmachung nach dem peinlichen 0:5 in Wickede“, bilanzierte der 37-Jährige.

Gar nicht in Ordnung fand Gegenüber Didi Schacht die Leistung des Schiedsrichters. Für den Platzverweis gegen Alexander Ecker (37.) habe sich Lars Bremkens nur auf Zuruf der Aplerbecker Bank entschieden, und Rafik Halim habe beim Treffer zum 2:1 „zwei Meter“ im Abseits gestanden.

Das konnte Elbracht ganz egal sein, er haderte trotzdem mit der Ausbeute seiner Truppe im Saisonverlauf. „Gegen die Erstplatzierten war die Bilanz einwandfrei. Wäre das gegen die anderen Teams auch so gewesen, wäre noch viel mehr drin gewesen.“

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.