Startseite » Fußball » Verbandsliga

HSV - Emsdetten 3:2
Rückstand gegen das Schlusslicht aufgeholt

WL 1: Hamm müht sich zum 3:2 gegen Emsdetten

Mit Ruhm hat sich die vom Verletzungspech verfolgte Hammer SpVg gegen Emsdetten 05 nicht bekleckert. Gegen das Schlusslicht gelang ein knapper 3:2 (1:2)-Erfolg.

Für Neu-Coach Sven Heinze war es der zweite Siege im dritten Spiel. Die Partie begann zunächst äußerst erfolgsversprechend aus Sicht der Gastgeber. Nico Schiller gelang bereits nach neun Minuten nach einem Freistoß, der noch von Torhüter Marc Schäpermeier leicht abgefälscht wurde, die Führung. Der HSV drehte anschließend aber keineswegs auf, sondern ließ Emsdetten in die Partie kommen. Nicht unverdient zu diesem Zeitpunkt war deshalb auch der Ausgleich in der 22. Minute. Maximilian Mendrina ließ die Defensive bei seinem Sprint alt aussehen und traf aus rund 18 Metern zum 1:1.

Das war aber noch nicht alles. Isuf Asllani erhöhte kurz darauf auf 2:1. Das Team von Coach Heinze erholte sich erst nach der Pause von dem Schock, wobei die Begegnung für Marc Dyballa bereits nach 36. Minuten beendet war. Der 27-jährige Mittelfeldspieler musste wegen einer Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden. Zumindest vom Resultat her nahm das Spiel nach dem Seitenwechsel noch eine für die Hammer SpVg erfreuliche Wende. Nachdem Asllani zunächst noch eine gute Chance zum 3:1 vergab, glich Dennis Krautwurst kurz darauf zum 2:2 aus (48.).

Hervorragend von Giancarlo Fiore in Szene gesetzt, überwand Felix Backszat anschließend noch den Gäste-Keeper Schäpermeier und sorgte damit doch noch für den Favoritensieg (71.).

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.