Startseite » Fußball » Verbandsliga

RWO II - Baumberg 1:0
"Das war eigentlich glasklar"

(0) Kommentare
NL: RWO II müht sich zum Dreier

Auf dem Spielberichtsbogen trug Schiedsrichterin Marija Kurtes am Ende einen 1:0 (0:0)-Sieg für die Reserve von RW Oberhausen gegen die SF Baumberg ein.

Wenn man RWO-Coach Frank Kontny Glauben schenken darf, hätte das auch ganz anders ausgehen können: „Der Sieg war eigentlich glasklar und hochverdient Wir hatten eine Chance nach der anderen. Es war nur eine Frage der Zeit, wann wir endlich das erste Tor machen.“

RWO: Dietz - Borutzki (75. Christoph), Ibrahim, Corvers, Kollberg - Gyasi, Gastaric, Candan (75. Hartmann), Celik, Abel (85. Zorlu), Ellmann. Baumberg: Litschko (65. Bergen) - Ehrhardt, Bryks, Knezevic, Adu - El Halimi, Rohrbeck (58. Ergül), Andree (76. Nowak), Löber - Cakici, Klotz. Schiedsrichter: Marija Kurtes. Tor: 1:0 Abel (70.). Zuschauer: 50.

Das fiel dann erst 20 Minuten vor dem Ende: Goalgetter Marvin Ellmann legte das Leder ab und Kapitän Florian Abel haute es in die Maschen. „Das war gut gespielt. Ich bin ohnehin mit dieser Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben uns gegenüber den Vorwochen klar gesteigert. Hinten haben die Jungs kaum etwas zugelassen, insgesamt waren wir unheimlich laufstark“, lobte Kontny den Auftritt seiner Elf.

Der Erfolg hegt noch eine leise Hoffnung auf die Meisterschaft, auch wenn der Spitzenreiter KFC Uerdingen momentan einen ziemlich souveränen Eindruck macht. Am kommenden Mittwoch geht es für die Kontny-Elf weiter, dann müssen die „Jung-Kleeblätter“ zum 1.FC Viersen reisen.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.