Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
Düsseldorf dreht 0:2 gegen den 1. FC Köln – Aachen schlägt Velbert

(1) Kommentar
Regionalliga: Düsseldorf dreht 0:2 gegen den 1. FC Köln – Aachen schlägt Velbert
Foto: Stefan Rittershaus
Hannover 96
Hannover 96 Logo
13:00
Fortuna Düsseldorf Logo
Fortuna Düsseldorf
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

17. Spieltag der Regionalliga West. Fortuna Düsseldorf II krönt eine furiose Aufholjagd gegen Köln II. Aachen schlägt Velbert, Lippstadt und Wiedenbrück teilen sich die Punkte.

Die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf hat am 17. Spieltag der Regionalliga West einen 0:2-Rückstand gegen 1. FC Köln II in einen 3:2-Sieg verwandelt!

Florian Dietz (14.) und Justin Diehl (31.) brachten die Geißböcke früh auf die Siegerstraße. So schien es zumindest. Doch Düsseldorf antwortete in Person von Nicolas Hirschberger bereits kurz nach Wiederanpfiff (51.) und setzte zu einer dramatischen Aufholjagd. Binnen zwei Minuten erzielten die Gastgeber zwei Tore: Deniz-Fabian Bindemann stellte zunächst auf 2:2 (81.), ehe Mechak Quiala-Tito sogar noch das 3:2 erzielte (83.). Der Endstand!

Fortuna Düsseldorf II sammelt durch den Comeback-Sieg drei wichtige Punkte und viel Schwung im Abstiegskampf, klettert auf Rang 15. Die U21 des FC dagegen verpasst die Gelegenheit, den Anschluss an Spitzenreiter 1. FC Bocholt zu halten – der Rückstand beträgt weiterhin fünf Punkte, bei einem mehr absolvierten Spiel.

SSVg Velbert - Alemannia Aachen 0:1 (0:1)

Alemannia Aachen feierte am Freitagabend im strömenden Regen und in den Rauchschwaden des zündelnden Gästeblocks einen 1:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der SSVg Velbert.

Die Kaiserstädter ging nach 19 Minuten in Führung. Dustin Wilms hatte im Strafraum den Ball nicht richtig getroffen, mit viel Glück ging er dennoch zum 1:0 über die Linie – der verdiente Halbzeitstadt in einer zerfahrenen Partie.


Die Hausherren zeigte sich nach dem Seitenwechsel deutlich verbessert, entwickelte in der Offensive aber weiterhin zu wenig Durchschlagskraft, um den Aachenern gefährlich zu werden.

Es blieb beim 0:1, wodurch die Alemannia auf den dritten Platz klettert – vier Punkte hinter Bocholt. Die Velberter dagegen werden auch den 17. Spieltag als Tabellenletzter beenden.

SV Lippstadt - SC Wiedenbrück 1:1 (1:0)

In der letzten Partie des Abends rettete der SC Wiedenbrück auswärts beim SV Lippstadt 08 in der Nachspielzeit ein 1:1-Unentschieden.

Viktor Maier hatte die Gastgeber per Foulelfmeter (31.) in Führung gebracht. Lange sah es nach drei ganz wichtigen Punkten im Abstiegskampf aus, ehe Ben Hüning in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Zähler für die Gäste rettete.

Der SC Wiedenbrück hält somit die vier Punkte Vorsprung auf Lippstadt, der Vorsprung auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz ist durch den Sieg der Düsseldorfer jedoch auf einen Zähler geschmolzen.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel