Startseite » Fußball » Regionalliga

Schalke
Bei Heekeren-Debüt: U23 feiert Auftaktsieg in Unterzahl

(0) Kommentare
Schalke: Bei Heekeren-Debüt - U23 feiert Auftaktsieg in Unterzahl
Foto: firo

Die U23 des FC Schalke 04 ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Zum Auftakt besiegte S04 den SV Straelen mit 1:0.

Der U23 des FC Schalke 04 ist der Saisonstart geglückt: In der letzten Regionalliga-Partie des ersten Spieltages besiegte die Reserve den SV Straelen im Heimspiel vor 1500 Zuschauern mit 1:0 (1:0).

Bei der Partie im Parkstadion musste Schalke-Trainer Jakob Fimpel einige Ausfälle verkraften, dafür feierte der von Rot-Weiß Oberhausen verpflichtete Justin Heekeren sein Debüt. Der junge Torhüter soll in der U23 Spielpraxis sammeln. Ebenfalls mit dabei: Sidi Sané, der die Vorbereitung genau wie Heekeren mit dem Profiteam bestritt. Den Königsblauen gegenüber stand ein runderneuerter SVS mit über 20 Zugängen und dem früheren Bundesliga-Star Sunday Oliseh als Trainer.

Der Gastgeber startete aktiver, doch bei bestem Wetter und vor den Augen von Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel beruhigte sich das Spiel schnell. Die erste gute Chance für Schalke vergab Joey Müller nach 36 Minuten. Wenig später brannte es erneut vor dem Straelener Tor (42.). Und im dritten Anlauf gingen die Knappen in Führung. Rufat Dadashov verwandelte einen Strafstoß (42.).

Schalke: Heekeren - Boboy, Schell, Sané, Ivan, Castelle (56. Balouk), Albutat, Bolufe, Dadashov, Müller, Mfundu

Straelen: Paris - Päffgen, Cirillo, Mata, Miyamoto, Ubabuike (72. N. Munsters), J. Munsters, Fionouke, Ndiaye (45. da Costa Pereira), Vicario, Baraza

Tore: Dadashov (43.)

Rote Karte: Boboy (50.)

Mit dem 1:0 aus S04-Sicht ging es in die Halbzeit. Und lange dauerte es nach dem Wiederanpfiff nicht bis zum nächsten Aufreger: Neuzugang Schalkes Verthomy Boboy sah die Rote Karte und musste vom Feld (50.). Warum, das war zunächst nicht zu erkennen. Zumindest ein hartes Foul ging dem Platzverweis nicht voraus.

Doch auch mit einem Mann weniger geriet Schalke nicht wirklich in Bedrängnis. Die Straelener hatten große Probleme, für gefährliche Aktionen zu sorgen, was auch an der stabilen Abwehrarbeit von S04 lag. Schalke verwaltete die Führung - und das erfolgreich. Ohne weitere Höhepunkte plätscherte die Begegnung dem Abpfiff entgegen.

Für Schalkes U23 geht es am kommenden Sonntag (31. Juli, 14 Uhr) auswärts bei der U21 des 1. FC Köln weiter. Der SV Straelen trifft am nächsten Samstag (13 Uhr) auf Zweitligist FC St. Pauli in der ersten DFB-Pokalrunde.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.