Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE vor Bonn
Neidhart: “Wollen unsere Stärken ausspielen“

(9) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen ist heiß auf den Saisonstart. RevierSport hat vor dem Gastspiel beim Bonner SC mit Coach Christian Neidhart gesprochen.

Es geht wieder los: Rot-Weiss Essen gastiert am Samstag beim Bonner SC (14 Uhr) und absolviert das erste Meisterschaftsspiel in der neuen Saison.

Seit dem 05. Juli hat sich die Elf von Trainer Christian Neidhart auf die anstehende Spielzeit vorbereitet – nun ist die Vorfreude auf den Saisonstart groß. “Vor allem ist es erfreulich, dass wir von einigen RWE-Fans begleitet und unterstützt werden. Die Testspiele haben uns dahingehend schon einen guten Vorgeschmack gegeben. Die Fans sind heiß und ich denke, dass sie total hinter uns stehen werden. Es wäre optimal, wenn zeitnah noch mehr Zuschauer wieder ins Stadion dürften. Aber: Das liegt natürlich nicht in unserer Hand“, betonte Neidhart gegenüber RevierSport.

Kurioserweise war das letzte normale Auswärtsspiel der Essener, vor der Corona-Pause, ebenfalls beim Bonner SC (08.03.2020).

Der Fußballlehrer hat sein Team in der Trainingswoche auf den kommenden Gegner vorbereitet und auch das letzte Testspiel der Bonner gegen die U23 von Mainz 05 (2:0 für Mainz) analysiert. In der vergangenen Spielzeit wurde der BSC mit nur 38 Punkten Drittletzter. Trotzdem konnte der Regionalligist dem Abstieg von der Schippe springen, weil Corona-bedingt nur eine Mannschaft den Gang in die Oberliga antreten musste.

Neidhart: “Wollen unsere Stärken ausspielen“

Neidhart warnt jedoch davor, den Gegner zu unterschätzen: “Sie werden ihre Lehren gezogen haben und wollen nicht erneut so eine Saison spielen. Mit Enzo Wirtz hat sich der Gegner noch kurzfristig verstärkt. Beim Härtetest gegen Mainz ist Bonn mutig angelaufen. Es wird sich zeigen, ob sie gegen uns eine ähnliche Herangehensweise wählen.“

Wir wollen gut aus den Startlöchern kommen, dominant auftreten und unsere Stärken ausspielen, die wir bereits in der Vorbereitung gezeigt haben.

RWE-Coach Christian Neidhart vor dem Bonn-Spiel

Trotzdem bleibt die Marschroute des amtierenden Vizemeisters gleich: Die ersten drei Punkte sollen her. “Das ist unser Ziel. Wir wollen gut aus den Startlöchern kommen, dominant auftreten und unsere Stärken ausspielen, die wir bereits in der Vorbereitung gezeigt haben. Dazu gehört neben unserer fußballerischen Qualität auch ein schnelles Umschaltspiel“, erklärte der 52-Jährige.

Kefkir ist in Bonn gesperrt

Für dieses Vorhaben wird der RWE-Trainer voraussichtlich mit einem 19-Mann-Kader zum Sportpark Nord reisen: “Michel Niemeyer trainiert seit einer Woche wieder mit, aber muss nach seiner langen Verletzung noch eine Menge aufholen. David Sauerland hat muskuläre Probleme und wird in Bonn nicht zur Verfügung stehen. Bei ihm müssen wir noch Geduld haben. Nils Kaiser wird dagegen wohl zu Beginn der nächsten Woche wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.“

Neben den drei Verletzten, kann auch Oguzhan Kefkir (Rotsperre aus der letzten Saison) nicht mitwirken.

(9) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 12 8 3 1 29:10 19 27
2 Wuppertaler SV 13 7 5 1 22:9 13 26
3 SC Fortuna Köln 13 7 5 1 22:10 12 26
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 Wuppertaler SV 6 3 2 1 10:4 6 11
10 SC Preußen Münster 6 3 2 1 8:4 4 11
11 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
12 VfL Sportfreunde Lotte 5 3 0 2 6:4 2 9
13 SV Rödinghausen 5 2 1 2 4:6 -2 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 6 5 1 0 21:4 17 16
2 Wuppertaler SV 7 4 3 0 12:5 7 15
3 SC Preußen Münster 7 4 2 1 17:8 9 14

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
1:1 (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
14 H
Alemannia Aachen
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
14 H
Alemannia Aachen
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
1:1 (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 162 0,5
5 198 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 270 0,3
2 259 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 68 1,0
2 3 150 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Anton Leopold 2021-08-13 15:04:44 Uhr
Das schnelle Umschaltspiel, schmerzlich vermisst in der vergangenen Saison, konnte man gegen den OFC sowie gegen Verl bewundern. Das sah sehr gut aus. Klappt das auch gegen tief stehende Gegner? Leichter wird es, wenn man das erste Tor schießt.
Die Spannung steigt, die Karte ist im Sack, das Auto voll getankt.
Ich freue mich wahnsinnig auf das morgige Spiel und auf viele RWE-Fans, denen es ähnlich geht.
Nur der RWE
RWE1907 Essen 2021-08-13 15:15:42 Uhr
Warum tankst du für Bonn den Wagen voll, Anton ? Spritfresser oder so eine weite Anfahrt ?
5zwaj war ganz easy
RWE OLDIE 2021-08-13 16:32:51 Uhr
Morgen geht es los. ENDLICH!!!!!
Auch mein Auto ist getankt, neues Trikot passt, Schal und Autofahne liegen parat. Freue mich wie Bolle auf die Fahrt, der RWE Express ist auf dem Weg. Drei Punkte holen und mit drei Punkten heim zum St.Auder
Moses 2021-08-13 16:48:36 Uhr
Ja, sieht’s aus. Sprit ist im Tank, die Devotionalien liegen bereit und die Vorfreude ist riesengroß. Endlich mal wieder normale Leute um einen rum…Zwinker
Bis und auf morgen
Anton Leopold 2021-08-14 06:58:07 Uhr
RWE1907 Essen
Weitere Anfahrt vom Süden aus. Das ist der Grund. Eine Tankfüllung reicht bei meinem Auto für 800 km (Benziner), wenn man vernünftig fährt.
Bonn und Fortuna Köln sind i.d.R. die Auswärtsspiele, die für mich gut zu erreichen sind. In der dritten Liga würde hingegen die Sonne aufgehen. Würzburg, Wiesbaden, demnächst vielleicht Darmstadt, Mannheim, Kaiserslautern, Saarbrücken.
Labernich 2021-08-14 09:49:36 Uhr
Jau, alle alleine im Vollgetanktem SUV, (2,5 to. Leergewicht) auf nach Bonn, scheiß egal!. Unsere Umwelt kann es gut gebrauchen. Wie wär's denn mal mit der Bahn?
Baby 2021-08-14 10:22:15 Uhr
Wenn die nicht gerade mal streikt, wäre sowas denkbar. Aber auch Fahrgemeinschaften, Fahrstil und Co. helfen da. Aber am kleinen Fan zu meckern, aber dem DFB zu applaudieren wenn "die Mannschaft" mit nem Flieger von einem Stadtteil zum nächsten fliegt... liest sich wieder wie Stänkerei.
einfach: jxqrr. doch nicht: jxqkr
Labernich 2021-08-14 10:34:06 Uhr
*Baby, vergleiche helfen da nicht, da nimdt die Natur keine Rücksicht drauf!
Baby 2021-08-14 11:33:35 Uhr
*labernich, es darf aber auch nicht mit zweierlei Maß gemessen werden. Verschmutzung ist Verschmutzung, von wem auch immer.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.