Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
RWO-Leistungsträger steht auf der Wunschliste

(15) Kommentare
RWE: RWO-Leistungsträger steht auf der Wunschliste
Foto: Micha Korb

Rot-Weiss Essen könnte auf der Suche nach Verstärkungen in der Nachbarstadt fündig werden. Rot-Weiß Oberhausens Daniel Heber steht auf der Essener Wunschliste.

Der 23-jährige Heber gehört zu den besten Rechtsverteidigern der Regionalliga West. Schnell, lauf- und zweikampfstark - Heber könnte der perfekte Ersatz für Dennis Malura (33), dessen Vertrag in Essen wohl nicht mehr verlängert wird, sein. Das kleine Problem: An Heber, dessen Kontrakt in Oberhausen am Saisonende ausläuft, sind auch einige Drittligisten interessiert. Nach Informationen dieser Redaktion haben Heber und dessen Berater Kostas Liolios mit den RWE-Verantwortlichen um dem Sportlichen Leiter Jürgen Lucas bereits gesprochen. Lucas wollte die Personalie Heber auf RS-Nachfrage nicht kommentieren.

Bild-Zeitung über Heber: "Bochum-Talent hat das Zeug zum Kult-Star! - Neururer entdeckt den neuen Sarpei"

RWE könnte einen kleinen Vorteil besitzen. Denn Heber weiß, wie die Hafenstraße funktioniert. Er spielte zwischen 2010 und 2012 in der RWE-Jugend. Hier wurde er zu einem vielversprechenden Talent ausgebildet. Der 1,82 große Verteidiger wechselte in seinem zweiten A-Jugendjahr in die U19 des VfL und schaffte kurze Zeit später den Sprung in die damalige Bochumer Regionalligamannschaft. Hier machte er mit guten Leistungen weiter auf sich aufmerksam. Zur Belohnung durfte er mit den Profis ins Trainingslager nach Spanien reisen. Auch die Medienlandschaft wurde schnell auf den in Neuss geborenen Rechtsverteidiger aufmerksam. Am 13. Januar 2014 titelte die Bild-Zeitung über Heber: "Bochum-Talent hat das Zeug zum Kult-Star! - Neururer entdeckt den neuen Sarpei".

Kontny holte Heber nach Oberhausen

Die Vorschusslorbeeren waren groß. Heber konnte die Erwartungen letztlich nicht erfüllen. Obwohl ihm im Sommer 2014 ein Profivertrag winkte, entschloss er sich für ein Probetraining bei einem niederländischen Erstligisten. Ausgerechnet dort verletzte sich Heber schwer. Die Diagnose: Kreuzbandriss. Einen Vertrag erhielt er weder in Holland noch beim VfL Bochum. Stattdessen wurde kurze Zeit später Rot-Weiß Oberhausen in Person des damaligen Sportlichen Leiters Frank Kontny auf den ehemaligen Jugendspieler von Rot-Weiss Essen aufmerksam und nahm Heber in der für ihn so schwierigen Zeit unter Vertrag. Über die RWO-Reserve kämpfte er sich in die Regionalligamannschaft. Seit dem 1. Juli 2016 spielt er in der 4. Liga für RWO. Seine Bilanz: 56 Begegnungen, ein Tor, sechs Vorlagen.

Auf den ersten Blick scheinen die Zahlen natürlich nicht überragend zu sein. Aber: Heber gilt als die Zuverlässigkeit in Person. Trotz seiner 23 Jahre spielt er sehr souverän und macht nur wenig Fehler. Er ist eine absolute Konstante in der Mannschaft von Oberhausens Trainer Mike Terranova, der Heber nur ungern an Liga-Rivale Rot-Weiss Essen verlieren würde...

(15) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Red-lumpi 2018-04-11 18:11:38 Uhr
Zitatgeschrieben von lefty1

[url]https?://www.rwo-online.de/news/ric htigstellung-zum-reviersport-artikel-vom -07-04-2018.html[/url]

nur mal so


Nur mal so, da steht nix von Daniel Heber, alle anderen interessieren uns nicht...und wenn RWE ihn will, dann bekommen wir ihn auch...LachenLachenZwinker


Zuletzt modifiziert von Red-lumpi am 11.04.2018 - 18:13:42

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.