Startseite » Fußball » Regionalliga

S04 II: Schwarze Serie
In 18 Spielen gegen BVB II kein Sieg

(0) Kommentare

Als Spitzenreiter empfängt Schalkes U23 am Samstag (14 Uhr) Borussia Dortmund II zum "kleinen Revierderby". Die Statistik spricht allerdings gegen Königsblau.

18-mal hat es das „ganz kleine Derby“ inzwischen in der Geschichte der zweiten Mannschaften von Schalke 04 und Borussia Dortmund gegeben. Noch nie konnten die Gelsenkirchener als Sieger vom Platz gehen und mussten 16 schmerzhafte Niederlagen gegen den Revierrivalen hinnehmen. Das soll sich am kommenden Samstag (14 Uhr, Mondpalast-Arena) ändern, wenn die S04-Reserve den BVB-Nachwuchs als Spitzenreiter der Regionalliga West empfängt.


„Wir sind gut drauf und wollen uns so lange wie möglich in der oberen Tabellenhälfte behaupten“, gibt Trainer Bernhard Trares die allgemeine Marschroute für seine junge Truppe aus, um konkret auf den Rivalen aus der Nachbarstadt zu sprechen zu kommen: „Das ist eine gute Mannschaft, gegen die wir unsere beste Leistung abrufen müssen, um erfolgreich zu sein. Extra zu motivieren brauche ich meine Jungs aber nicht, denn dieses Revierderby ist natürlich immer etwas Besonderes.“

Ausreichend Spielpraxis dürften die Königsblauen trotz ihres einsatzfreien Wochenendes haben. In Andreas Wiegel, Manuel Torres, Kevin Pires-Rodrigues, Alban Sabah, Richard Weber, Dominik Stommel, Alexander Langlitz, Jonas Erwig-Drüppel und Philip Hofmann durften sich gleich neun Kicker am Dienstagabend beim Test der Profis in Oberhausen (5:2 für Schalke) anbieten.

Der Rest des Teams war kurz zuvor bei der Rückkehr in die Glückauf-Kampfbahn (siehe hierzu auch Seite 27!) am Ball und schoss einen 4:1-Sieg gegen Twente Enschede II heraus. „Die Spieler, die zuletzt nicht so zum Einsatz gekommen sind, haben sich hier gut präsentiert. Die Partie hat mir gezeigt, dass wir in der Hinterhand genügend Alternativen haben“, erkannte Trares.

Doch zurück zur schwarzen Serie gegen Dortmund. Der Fußballlehrer ist erst seit gut zwei Monaten auf Schalke tätig und hat daher mit derlei Statistiken nichts am Hut. Genau diese Einstellung will er vor dem Vergleich mit dem BVB auch an seine Mannschaft vermitteln. „Ich glaube nicht, dass die Spieler interessiert, wie oft vorher gegen Dortmund verloren wurde. Sie sollen raus gehen und zeigen, was sie drauf haben, dann bin ich optimistisch, dass unsere kleine Erfolgsserie hält“, betont Trares.

Auf Timmy Thiele, der gegen Enschede 51 Minuten durchhielt, muss der Coach wohl erneut verzichten. Der Mittelfeldkicker spürte wieder Beschwerden an seinem operierten Mittelfuß. Nils Zander und Richard Weber sind hingegen wieder Alternativen für die Deckung.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.