Startseite » Fußball » Landesliga

SV Dorsten-Hardt
"Mit aller Macht" zum Erfolgserlebnis

(0) Kommentare
SV Dorsten-Hardt: "Mit aller Macht" zum Erfolgserlebnis

"Der Blick auf die Tabelle macht im Moment keinen Spaß", muss Marc Wischerhoff, der Trainer des SV Dorsten-Hardt eingestehen.

Schließlich steht seine Mannschaft, die erst im letzten Sommer aus der Westfalenliga abgestiegen ist, nun auch eine Klasse tiefer auf einem Abstiegsplatz. Bisher konnte die Wischerhoff-Elf erst acht Punkte aus zehn Spielen holen. Der Coach gibt sich trotzdem alle Mühe, Ruhe zu bewahren. "Es war bisher nicht alles schlecht", betont Wischerhoff, der die übliche Analyse am Dienstag diesmal hat ausfallen lassen. Schließlich wissen seine Jungs selbst, wie die aktuelle Situation aussieht.

Gegen den SV Mesum zählt am Wochenende nur ein Sieg. Damit könnte die äußerst maue Heimbilanz (ein Sieg, vier Niederlagen) aufgebessert werden und zugleich der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz gelingen. "Wir wollen dieses Erfolgserlebnis mit aller Macht", erklärt Wischerhoff. Diesen Willen, den der Trainer vorlebt, müssen seine Spieler nun am Sonntag um 15 Uhr auf dem Platz ausstrahlen.

Trotz der schwierigen Situation macht sich Wischerhoff derzeit noch keine Sorgen um seinen Job. "Im Verein bekommen alle mit, wie hart wie arbeiten", weiß er. Deshalb hat das Urgestein des SV Dorsten-Hardt auch jede Menge Kredit bei den Verantwortlichen. "Ich spüre nur den Druck, den ich mir mache", sagt der Coach. Und der ist schon groß genug.

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga 4 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.