Startseite » Fußball » Kreisliga A

RSC Essen
0:19 (!) zum Auftakt!

(15) Kommentare
Michael Wüsten, Michael Wüsten
Foto: Thorsten Tillmann

Die Saison hätte für den Rüttenscheider Sportclub nicht schlechter starten können. Am 1. Spieltag gab es ein 0:19 (0:14) gegen die SG Kupferdreh-Byfang.

"Wir waren einfach chancenlos. Wenn man nach fünf Minuten mit 0:4 zurückliegt, was will man da noch viel erzählen? Wir wussten schon im Vorfeld, dass es nur um den Klassenerhalt geht. Wir werden alles tun, um das Wunder zu schaffen. Aber das wird ein harter Weg", verspricht Fabien Valda, Trainer des RSC.

Die Rüttenscheider mussten in der Sommerpause einen Umbruch vollziehen und den Kader nach den zahlreichen Abgängen mit vielen ehemaligen Kreisliga B- und Kreisliga C-Spielern auffüllen. "Bei uns spielt keiner für Geld. Wir statten die Jungs gut aus und können nur mit einer Abschlussfahrt locken. Da ist es natürlich in der heutigen Zeit sehr schwer gute Spieler für einen Klub zu begeistern", erklärt Valda, der zuletzt Trainer von Al-Arz Libanon war.

Anders geht es da der SG Kupferdreh-Byfang. Coach Michael Wüsten hat nach eigener Aussage einen so "starken Kader wie noch nie beisammen" und macht keinen Hehl daraus, was der Verein vorhat. "Mit so einer Mannschaft musst du aufsteigen. Das ist auch unser Ziel. Zum Spiel gegen Rüttenscheid kann ich nicht viel erzählen. Denn bei so einem Ergebnis macht eine Analyse nur wenig Sinn. Aber 19 Tore muss man erst mal machen", erklärt Wüsten.

(15) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.