Startseite

MSV Duisburg
U17 atmet auf: "Ging nur darum, das Spiel zu gewinnen"

(1) Kommentar
MSV Duisburg: U17 atmet auf - "Ging nur darum, das Spiel zu gewinnen"
Foto: Oliver Müller

Die U17 des MSV Duisburg gewann am letzten Spieltag der Niederrheinliga mit 2:0 gegen Arminia Klosterhardt und konnte somit die Meisterschaft feiern.

Die U17 des MSV Duisburg feierte mit einem 2:0-Erfolg über Arminia Klosterhardt die Meisterschaft in Gruppe 2 der Niederrheinliga. In einem Spiel, was von vielen und teils harten Fouls geprägt war, schoss Shawn Ismael Akim Kiyau den ersten Treffer. Nach einem tollen Zuspiel von der rechten Seite von Fabrice Kempe musste der Stürmer nur noch zu seinem zehnten Saisontor einschieben (28.). Klosterhardt war keinesfalls das schlechtere Team, schaffte es im letzten Drittel aber oft nicht den letzten Ball an den Mann zu bringen. Und so kam es in der zweiten Hälfte zu einem weiteren Treffer der Duisburger. Stevan Tasic stocherte den Ball nach einer Ecke über die Linie (50.). Klosterhardt warf noch einmal alles nach vorne, doch konnte sich nicht mehr belohnen.

MSV: Grehl – Rehm, Bloch, Tasic, Heck – Kurt, Frimpong (82. Wichelhaus), Chassanidis (74. Ludwig), Linnig (69. Assouhoun) – Kiyau, Kempe (69. Munzer)

Klosterhardt: Neumann – Gehrmann, Osthoff, Marquardt, Konzer – Greven, Michalik, Alimusaj, Saieva (65. Akman), Roth (55. Buch) – Olgur

Tore: 1:0 Kiyau (28.), 2:0 Tasic (50.)

Zuschauer: 250

Der Druck für den MSV war vor der Partie immens. Oberhausen stand zwei Punkte vor den Zebras und hatte schon alle Spiele absolviert. Die Duisburger mussten nachziehen. Mit dem Sieg ist das gelungen und die Meisterschaft in der Gruppe 2 der Niederrheinliga perfekt. Dementsprechend glücklich und vor allem erleichtert zeigte sich Trainer Marc Auf dem Kamp nach Schlusspfiff: „Es war ein schweres Spiel. Der Druck hat mit mir und der gesamten Mannschaft etwas gemacht. Es ging einfach nur darum, das Spiel zu gewinnen. Es war mit Sicherheit nicht schön, aber wir haben dem Druck standgehalten.“ Für die Zebras ist die Meisterschaft aber noch nicht mit dem Aufstieg verbunden. In zwei Qualifikationsspielen gegen die SF Baumberg wird der Aufsteiger in die Bundesliga ermittelt.


Auch auf der anderen Seite erlebten die Zuschauer nach Schlusspfiff teils glückliche Gesichter. Denn trotz der Niederlage werden die Klosterhardter auch im kommenden Jahr in der Niederrheinliga vertreten sein. Der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt sichernden Platz vier, ETB Schwarz-Weiß Essen, unterlag überraschend dem VfB Homberg mit 1:3.

Auch Klosterhardt-Coach Dirk Lomberg wirkte im Anschluss an die Partie also größtenteils zufrieden: „Eine Niederlage ist natürlich immer schwer hinzunehmen. MSV hat brutale Qualität, die sie auch auf den Platz gebracht haben. Wir haben versucht, dem MSV ein Bein zu stellen, das ist uns nicht gelungen. Dank des Sieges von Homberg sind wir auf dem vierten Platz geblieben. Von daher ist es eine sehr zufriedenstellende Saison für uns. Glückwunsch an Duisburg zum Gruppensieg.“

(1) Kommentar

Transfers

MSV Duisburg (U17)

Torjäger

MSV Duisburg (U17)

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

12.Mann v. Kleeblatt 2022-05-22 19:41:56 Uhr
Pech für die Richtigen, den Rot-Weißen aus Oberhausen.
Bei den Jungs der U-17 in der zweithöchsten deutschen Liga, wie auch dem Männern des RWO in der Regionalliga.

wamsa (RS Zwangsgebühr fürs Brötchenholen)
wansa (rs = 3 Klicks später ergaunert)

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.