Startseite

U19
S04-Siegesserie gegen RWO gerissen

Foto: Tillmann

Der FC Schalke 04 hat den siebten Sieg in Serie in der Bundesliga West verpasst. Im Revierderby gegen RW Oberhausen kam S04 am Samstag in Ückendorf nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und musste sich mit einem Zähler zufrieden geben.

Damit bleiben die Königsblauen vorerst auf dem dritten Tabellenplatz. Neuer Zweiter ist der 1. FC Köln, der beim MSV Duisburg mit 4:0 gewonnen hat und nun mit 24 Punkten einen Zähler mehr als der S04 hat. „Das ist ein Ergebnis, mit demwir nicht zufrieden sein können“, ärgerte sich Schalkes Co-Trainer Morton Möllers nach dem Abpfiff. Aber er gab zu: „Nach dem Spielverlauf ist es ein leistungsgerechtes 1:1.“

Dabei hatte der S04 zur Halbzeit nach holprigem Beginn mit 1:0 in Führung gelegen. Rene Biskup brachte den Favorit nach einer Ecke im Naschschuss in Front (27.) Oberhausen hatte in den ersten 45 Minuten keine Chance. „Zu dem Zeitpunkt war die Führung okay“, urteilte Möllers.

Dennoch hatte Schalke viele Stockfehler im Spiel, oft fehlte der letzte Pass. „Wenn wir galliger gewesen wären, hätten wir unsere Führung ausbauen können. Nach der Halbzeit hatte man den Eindruck, Oberhausen sei die Mannschaft, die mit einer breiten Brust aus der Kabine gekommen ist“, sagte Möllers.

Plötzlich schwamm der Favorit und als Nico Gereke nach 53 Minuten das 1:1 markiert hat, drohte die Partie sogar ganz zu kippen. „Wir haben Schalke unter Druck gesetzt und sie zu Fehlern gezwungen“, freute sich RWO-Trainer Dimitrios Pappas. Sein Fazit: „Wir haben eine Riesenleistung gebracht. Wir sind stolz auf unser Team.“

Nach einer Viertelstunde fing sich Schalke wieder, hatte auch noch einige gute Chancen, aber mehr als ein Pfostentreffer durch Ahmed Kutucu kam nicht mehr dabei heraus. „Es war wahrscheinlich unsere schwächste Saisonleistung“, nahm Möllers, der nach dem Spiel spontan die Ansprache im Mannschaftskreis und die Mediengespräche von Norbert Elgert übernahm, kein Blatt vor den Mund.

„Für uns ist das ein Super-Bonus-Punkt. Für RWO ist das Spiel toll gelaufen“, jubelte dagegen Pappas. Und hätte der eingewechselte Berkan Gürsoy in der Nachspielzeit die hundertprozentige Chance zum Siegtreffer genutzt, wäre RWO sogar mit drei Punkten nach Hause gefahren. Aber Gürsoy setzte den Ball völlig freistehend um Millimeter am Tor vorbei. So bleibt RWO mit zehn Punkten auf Platz 10.

Nobert Elgert hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon längst seinen Enkelkindern zugewandt. Wahrscheinlich die bessere Idee an diesem für S04 verregneten Samstagmittag in Ückendorf.

Autor: Stefan Bunse

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.