Startseite

EM 2024
Diese Ikonen sind Botschafter der Ruhrgebietsstädte

(0) Kommentare
EM 2024: Diese Ikonen sind Botschafter der Ruhrgebietsstädte
Foto: dpa

Noch zwei Jahre sind es bis zur Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Nun wurden offizielle und lokale Botschafter ernannt. Im Ruhrgebiet sind es zwei Vereinsikonen.

In zwei Jahren findet die Fußball-EM 2024 in Deutschland statt. Insgesamt zehn Städte wurden als Austragungsorte erkoren. Darunter auch zwei Städte aus dem Ruhrgebiet: Dortmund und Gelsenkirchen. Nun wurden offizielle und lokale Botschafter für die einzelnen Städte ernannt.

"Wir sind in den Vorbereitungen auf die EURO 2024 wieder einen Schritt weitergekommen. Die Austragungsstädte haben ihre Botschafter und Botschafterinnen nominiert, mit denen uns das gemeinsame Ziel eint: Wir wollen in ganz Deutschland eine erfolgreiche EURO veranstalten, gute Gastgeber sein – und darüber hinaus Positives für die Gemeinschaft bewirken und ein Vorbild für soziale und ökologische Nachhaltigkeit sein“, sagt Ex-Nationalspieler Philipp Lahm, der die Rolle des Turnierdirektors ausübt. „Das ist unsere gemeinsame Aufgabe, bis das letzte Spiel abgepfiffen ist – und hoffentlich darüber hinaus.“

Für die Stadt Gelsenkirchen wurde niemand geringeres als Gerald Asamoah auserkoren. Er hat einst 43 Länderspiele für die Deutsche Nationalmannschaft bestritten, dabei an zwei Weltmeisterschaften teilgenommen. Von 1999 hat er mit kurzen Unterbrechungen dem FC Schalke 04 die Treue gehalten, war dabei Publikumsliebling. Derzeit ist er in der Funktion als Leiter Lizenz FC Schalke 04 tätig.

Des Weiteren gründete Asamoah eine Stiftung für herzkranke Kinder. „Durch seine offene, mitreißende Art gelingt es ihm, andere Menschen zu motivieren, ihnen Kraft zu schenken und Perspektiven aufzuzeigen“, schreibt der DFB auf seiner Homepage.

Die Botschafter in der Übersicht

Berlin: Kevin-Prince Boateng

Dortmund: Roman Weidenfeller, Annike Krahn

Düsseldorf: Marina Voss-Tecklenburg, Sandra Mikolaschek, Selin Oruz

Frankfurt: Alexander Meier, Deborah Levi

Gelsenkirchen: Gerald Asamoah

Hamburg: Patrick Esume

Köln: Toni Schumacher,

Leipzig: Prof. Dr. Jörg Junhold

München: Dr. Felix Brych

Stuttgart: Cacau, Niko Kappel, Elisabeth Seitz

Für Dortmund wurde Roman Weidenfeller als offizieller Botschafter ernannt. Der Weltmeister von 2014 und langjährige BVB-Keeper war drei Jahre Teil der Elf von Bundestrainer Joachim Löw. Er ist beim BVB hinter Michael Zorc der Spieler mit den meisten Einsätzen und gewann mit dem Verein zweimal die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal.

Für Dortmund ist Annike Krahn zusätzlich lokale Botschafterin. Sie war von 2005 bis 2016 Nationalspielerin bei den Frauen, wurde Weltmeisterin, Olympiasiegerin und zweifache Europameisterin. Die Ex-Spielerin des FCR Duisburg und Bayer Leverkusen ist im Ruhrgebiet in direkter Nähe zu Dortmund aufgewachsen.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Trainer

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.