Startseite

Milan tritt weiter auf der Stelle

Milan tritt weiter auf der Stelle

Während Stadtrivale Inter Mailand weiter auf Titelkurs liegt, kommt der AC Mailand in der Serie A nicht in Fahrt.

In der Serie A bleibt der mit acht Minuspunkten in die Saison gestartete AC Mailand auch nach dem 14. Spieltag in der Krise. Die Elf von Trainer Carlo Ancelotti kam bei Cagliari Calcio nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und belegt mit zwölf Zählern nur den 15. Platz.

Nationalstürmer Alberto Gilardino brachte Milan in Front (48.), David Suazo (52. Elfmeter) und Andrea Capone (64.) drehten die Partie zunächst, bevor Marco Borriello in der 70. Minute den Endstand herstellte. Zu allem Überfluss sah Mailands Mittelfeldstratege Andrea Pirlo noch die Rote Karte (74.).

Palermo verliert den Kontakt zur Spitze

Im Kampf um die Tabellenspitze musste auch US Palermo einen Rückschlag hinnehmen. Bei "Kellerkind" FC Parma kam der Tabellendritte nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Damit vergrößerte sich der Rückstand auf Tabellenführer Inter Mailand auf nun schon acht Punkte.

Der AC Florenz, wegen seiner Verwicklung in den Manipulationsskandal mit 15 Minuspunkten bestraft, kam zu einem 1:0 (1:0)-Heimsieg über Lazio Rom. Torjäger Luca Toni schoss bereits nach 15 Spielminuten das "Tor des Tages". Nach dem siebten Saisonsieg bleiben die Norditaliener aber weiter Tabellen-18. in der Serie A.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.