Startseite

Nach Testspiel
Lukas Podolski lobt RWE-Fans und hofft auf Essener Aufstieg

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Górnik Zabrze gewann das Testspiel bei Rot-Weiss Essen vor 3750 Fans mit 3:1 (1:0). Lukas Podolski kam 45 Minuten zum Einsatz.

Der polnische Erstligist Górnik Zabrze gastierte am Samstagnachmittag zum Testspiel an der Essener Hafenstraße – Drittligist Rot-Weiss Essen war der Gegner. Mit dabei: Lukas Podolski, Weltmeister von 2014.

Der 130-fache deutsche Nationalspieler ist der Top-Scorer von Zabrze und spielte im Testspiel die erste Halbzeit. Podolskis auffälligste Aktion war ein Pfostenschuss kurz vor dem Seitenwechsel.

Seine Mannschaft gewann die Partie in Essen mit 3:1 (1:0). Nach dem Abpfiff ließ sich der 37-Jährige viel Zeit für die Fans. Dutzende Autogramme und Fotos hatte der Linksfuß hinter sich gebracht, ehe er sich in der Mixed-Zone den Fragen der anwesenden Journalisten stellte. Zuletzt spielte Podolski, als Spieler des 1. FC Köln, am 22. Oktober 2004 an der Hafenstraße, damals noch im Georg-Melches-Stadion. Als 19-Jähriger erzielte er einen Doppelpack in der Schlussphase und sicherte seinem Team den 2:2-Ausgleich.

Das ist ein toller Klub mit tollen Fans. Hier kommen im Schnitt 15.000 – 16.000 Fans zu den Heimspielen. Der ganze Verein ist in einem Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Ich hoffe, dass sie bald in der 2. Liga spielen. Solche Vereine gehören einfach nach oben!

Podolski über RWE.

Über 18 Jahre später freute sich die Fußball-Legende über seine Rückkehr an die Hafenstraße: "Es ist immer schön, hier zu spielen. Rot-Weiss Essen ist ein Traditionsklub mit tollen Fans. Man sieht ja, wie viele Zuschauer hier waren – fast 4000 Fans bei einem Testspiel. Ich hatte 2004 eine schöne Zeit, als Rot-Weiss Essen 2:0 geführt hatte und wir noch den Ausgleich erzielen konnten. Deswegen erinnere ich mich sehr gut zurück. Das ist ein toller Klub mit tollen Fans. Hier kommen im Schnitt 15.000 – 16.000 Fans zu den Heimspielen. Der ganze Verein ist in einem Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Ich hoffe, dass sie bald in der 2. Liga spielen. Solche Vereine gehören einfach nach oben!"


Das Testspiel verlief über weite Strecken ziemlich ausgeglichen. RWE hatte mehr Spielanteile, aber die Gäste verteidigten clever und nutzten die Fehler in der Essener Hintermannschaft eiskalt aus. "Ich bin immer vorsichtig bei Testspielen. Wichtig ist, dass wir in den Rhythmus kommen. Wir sind erst seit drei Tagen im Training. Das sah ganz ordentlich aus, aber wir müssen weiter arbeiten und sind ab der nächsten Woche im Trainingslager", analysierte Podolski.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.